Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Die Reifensuche leicht gemacht

Reifentest 2019 von Gute Fahrt: Vergleichstest Sommerreifen für Kompaktfahrzeuge

Die deutsche Automobilzeitschrift Gute Fahrt hat 10 Sommerreifen in der Größe 225/40 R18 mit 2 anderen Reifen in den Felgengrößen 17 und 19 Zoll verglichen.

Reifentest 2019, beste Reifen laut Gute Fahrt

Gute Fahrt stellt die besten Sommerreifen vor © fr.fotolia.com

Der etwas andere Test

12 Sommerreifen auf einem VW Golf getestet. Der neue Reifenvergleichstest von Gute Fahrt kommt auf den ersten Blick wie ein klassischer Reifentest daher. Doch für den Test 2019 ließ sich die deutsche Zeitschrift etwas Neues einfallen. 10 Reifen wurden in der Größe 225/40 R18 getestet, 2 weitere Reifen - Pirelli P Zero - in den Größen 225/45 R17 und 225/35 35 R19. Eine Neuerung der Zeitschrift, die die Reifenleistungen in unterschiedlichen Größen unter denselben Bedingungen testen wollte.

Bei den Tests von Gute Fahrt geht es um kurze Bremswege und Leistungen auf nasser Fahrbahn. Die Zeitschrift vergleicht allerdings nicht die Fahrleistungen der verschiedenen Reifen auf der Rennstrecke, sondern setzt eher auf den subjektiven Fahrkomfort.

Lauter Bestnoten

Trotz der hohen Anzahl der von Gute Fahrt getesteten Reifen, weist keiner kritische Schwachpunkte auf.

Der in der Größe 19 Zoll getestete Pirelli P Zero legt das effizienteste Fahrverhalten auf trockener Fahrbahn sowie die schnellste Lenkansprache in Kurven an den Tag. Doch der geringere Fahrkomfort und der schwache Aquaplaningschutz ebenso wie der erhöhte Preis bescheren diesem Reifen die schlechteste Note im Vergleichstest. Immerhin erhält er von der deutschen Zeitschrift die Note "gut".

Ebenso verhält es sich mit den Reifen Vredestein Ultrac Vorti und Falken Azenis FK 510, die ähnlich abschneiden. Ersterer hat ein effizientes Fahrverhalten sowohl auf trockener als auch nasser Fahrbahn. Doch der hohe Rollwiderstand, der geringe Fahrkomfort und die langen Nassbremswege verhindern eine bessere Bewertung. Teilweise weist auch der Reifen von Falken diese Schwachpunkte auf; außerdem neigt er leicht zur Übersteuerung auf nasser Fahrbahn. Er hat jedoch geringe Bremswege auf nasser Fahrbahn. 

Der Apollo Aspire XP punktet mit einem hohen Fahrkomfort und geringem Rollwiderstand. Seine guten Fahrleistungen wiegen die langen Bremswege auf den verschiedenen Testuntergründen auf.

Bridgestone Turanza T005 und Pirelli P Zero PZ4 (225/40 R18) teilen sich bei der Bewertung den 7. Platz. Der hohe Fahrkomfort sowie der geringe Rollwiderstand bescherten dem Bridgestone eine gute Bewertung. Leider werfen ihn die etwas längeren Bremswege im Vergleich mit den besten Reifen etwas zurück. Ganz anders sieht es beim Pirelli P Zero PZ4 aus, der die kürzesten Trockenbremswege aufweist und auf nasser Fahrbahn den 2. Platz belegt. Trotz der guten Fahrleistungen auf diesem Untergrund bietet er nur mäßigen Aquaplaningschutz, insbesondere in Kurven.

6 sehr empfehlenswerte Reifen

Der ganze neue Nokian PowerProof, den wir letztes Jahr in Portugal getestet haben, fühlt sich auf nasser Fahrbahn besonders wohl. Mit seinen kurzen Bremswegen und dem Aquaplaningschutz erzielt er ein hohes Leistungsniveau beim Fahren. Laut der deutschen Zeitschrift leider auf Kosten eines gewissen Fahrkomforts. Eigenschaften, mit denen der Hankook Ventus S1 evo2 punkten kann, der zudem auch noch günstig zu haben ist.

Der Dunlop SportMaxx RT2 ist der Reifen mit dem besten Aquaplaningschutz. Sein erhöhter Fahrkomfort und die kurzen Bremswege überzeugten Gute Fahrt. Die Zeitschrift konnte bei diesem Reifen mit dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis keinen Schwachpunkt erkennen.

Die globale Fahrleistung auf feuchtem Untergrund hebt den Pirelli P Zero in der Größe 225/45 R17 auf das Podium dieses Vergleichstests. Egal ob auf trockener oder nasser Fahrbahn: Er weist sehr kurze Bremswege sowie einen guten Fahrkomfort auf. Der etwas hohe Rollwiderstand und das lediglich passable Fahrverhalten auf trockener Fahrbahn verhinderten eine bessere Bewertung.

Der Goodyear Egale F1 Asymmetric bestätigt seine guten Ergebnisse aus den letzten Tests. Beim Nassbremsen schneidet er als Bester ab, außerdem erzielt er einen hohen Aquaplaningschutz. Nur ein leichte Übersteuerung auf nasser Fahrbahn kann sein gutes Fahrverhalten auf allen Untergründen trüben.

Der beste Sommerreifen 2019 für Gute Fahrt ist kein geringerer als der Continental PremiumContact 6. Laut der Zeitschrift ist es der Reifen mit der besten Leistungsbilanz: hervorragendes Fahrverhalten und sehr kurze Bremswege sowohl auf trockener als auch nasser Fahrbahn. Einziger Misston: Der Rollwiderstand ist etwas höher als beim Durchschnitt. Dennoch gelangt er als Erster aufs Siegerpodest.

Reifen

 Rang

Bemerkung

Continental PremiumContact 6

1

Äußerst ausgeglichenes Leistungsspektrum

Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5

2

Kurze Nassbremswege, neigt zum Übersteuern

Pirelli P Zero (17”)

3

Höchster Fahrkomfort

Dunlop SportMaxx RT2

4

Guter Aquaplaningschutz

Hankook Ventus S1 evo2

5=

Sehr ausgewogener Reifen

Nokian PowerProof

5=

Gutes Fahrverhalten auf nasser Fahrbahn, mittelmäßiger Fahrkomfort

Pirelli P Zero PZ4

7=

Sehr gut auf trockener Fahrbahn, niedriger Aquaplaningschutz

Bridgestone Turanza T005

7=

Leicht erhöhtes Bremsvermögen, gutes Fahrverhalten

Apollo Aspire XP

9

Etwas lange Bremswege, geringer Rollwiderstand

Falken Azenis FK510

10=

Kurze Nassbremswege, Untersteuerung auf nasser Fahrbahn

Vredestein Ultrac Vorti

10=

Lange Nassbremswege, gutes Fahrverhalten

Pirelli P Zero (19”)

12

Geringer Fahrkomfort, schnelle Lenkansprache

LESEN SIE AUCH

Rezulteo-Test 2019: Reifen mit Restprofil auf dem Prüfstand

Michelin setzt sich gegen geplante Obsoleszenz ein und fordert Reifentests mit Restprofil. Ein Reifen ist ab den ersten Fahrmetern im Gebrauchtzustand. Die Leistung wird bisher aber nur im Neuzustand bescheinigt. Neue Gesetzesvorhaben sollen nun zu einheitlichen Vorgaben führen. rezulteo ist der Einladung von Michelin gefolgt und hat Reifen mit gesetzlich vorgeschriebenen Mindestprofiltiefe getestet.

rezulteo testet den Goodyear Eagle F1 Supersport

2019 scheint „Das“ Jahr der Sportreifen zu sein. In diesem aufstrebenden Segment platziert sich Goodyear mit gleich drei neuen Varianten der Eagle F1 Reihe mit dem Zusatz Supersport.

SUV-Ganzjahresreifen 2019 im Test von Autobild

AutoBild hat sieben SUV-Ganzjahresreifen in der Größe 235/55 R19 getestet. Der Vergleich zeigt, Reifenhersteller suchen nach dem besten Kompromiss zwischen Sicherheit und Performance im Sommer und Winter.

Sommerreifentest für Kompaktwagen 2019: ACE Lenkrad hat die besten Reifen verglichen

Die Zeitschrift ACE Lenkrad veröffentlichte ihren neuesten Sommerreifentest 2019. In diesem Jahr wurden 9 Reifen in der Größe 205/55 R16 miteinander verglichen.