Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Die Reifensuche leicht gemacht

Nokian Tyres stellt neuen Sommerreifen Nokian Powerproof vor und wir waren dabei

Mit der Einführung des Nokian Powerproofs beweist der Reifenhersteller Nokian einmal mehr, das High Performance Bestandteil seiner DNA ist. Der neue Reifen wurde unter Beisein des ehemaligen F1-Champions Mika Häkkinen vorgestellt. rezulteo war bei der Produktvorstellung dabei und hat die Performance des neuen Nokian Sommerreifens unter die Lupe genommen.

Nokian Powerproof test Portugal

rezulteo ist den neuen UHP Nokian Powerproof auf der Rennstrecke in Portimao gefahren. © Nokian

Eine strategische Neuausrichtung

Nokian Tyres ist der nördlichste Reifenhersteller der Welt und ist für seine Kompetenz im Bereich alpiner und nordischer Winterreifen bekannt. In den letzten Jahren widmet sich die finnische Marke auch zunehmend dem Sommerreifensegment. Eine Strategie, die bereits mit Produkten wie dem Z G2 oder dem Zline begonnen hat und nun mit der Einführung des neuen Powerproof und Wetproof fortgesetzt wird.

Um die Markenbekanntheit und das Wachstum auf dem mitteleuropäischen Markt zu stärken, passt der Hersteller sein Sortiment den Marktanforderungen an. Nicht nur das neue Technologiezentrum für Sommerreifen, das in Spanien geplant ist zeigt, dass Nokian Tyres stark in die Forschung und Entwicklung investiert. Um den Anforderungen seiner Kunden gerecht zu werden, hat der Hersteller in einer umfassenden Verbraucherbefragung ermittelt, dass Autofahrer bei Sommerreifen insbesondere hohen Wert auf guten Nassgriff, Fahrstabilität und Sicherheit legen; besonders bei hohen Geschwindigkeiten und sportlicher Nutzung.

Nokian Powerproof Dual Zone Illustration

© Nokian

Der neue Sommerreifen Nokian Powerproof

Der Newcomer, Nokian Powerproof, ist das Ergebnis einer vierjährigen Entwicklungszeit. Im Reifen steckt die beste Nokian-Technologie für Hochleistungsreifen, wehalb der Nokian Powerproof auch ist ein echtes Powerpaket ist. Der Reifen nutzt das „Dual Zone Safety“-Konzept, das eine optimale Bodenkontaktfläche ermöglicht. Diese doppelte Sicherheitszone bewirkt, dass die Kontaktfläche des Nokian Powerproof auf regenüberströmten Autobahnen in Deutschland genauso präzise und exakt bleibt, wie auf sommerlich aufgeheizten Straßen in Spanien. Für optimale Fahrpräzision sorgt die „Power Zone“ an der Außenschulter des Reifens. Die „Wet Safety Zone“ an der Reifeninnenseite wiederum bietet optimalen Grip auf nasser Fahrbahn.

Die Lauffläche ist auf extreme Anforderungen ausgelegt und hält den Belastungen kraftvoller und sportlicher Fahrzeuge stand. Der Reifen besteht aus einer komplexen Gummimischung, der sogenannten Dynamic-Grip-Gummimischung, deren Zweck es ist, für optimalen Grip und Haltbarkeit zu sorgen. Denn wir dürfen nicht vergessen, dass es sich in erster Linie um einen Straßenreifen handelt, dessen sportliche Performance nicht zulasten von Sicherheit und Nachhaltigkeit gehen sollte.

Für wen der richtige Reifen?

Der neue Nokian Powerproof Sommerreifen ist ein Premiumreifen der UHP-Kategorie. Er wurde speziell für wechselhafte sommerliche Wetterbedingungen und unterschiedliche Straßenoberflächen in Europa entwickelt. Wer auf Fahrspaß Wert legt und auf Sicherheit achtet, der wird mit dem Nokian Powerproof seine Freude haben. Er ist für kraftvolle und sportliche Fahrzeuge mit Geschwindigkeitskategorien von  W (270 km/h) und Y (300 km/h) vorgesehen.

Test Nokian Powerproof Audi RS5 auf der Rennstrecke

© Nokian

Mit dem Powerproof rasant in die Kurve: wir haben ihn getestet

Nokian hat uns eingeladen, den Powerproof am südlichsten Zipfel Europas unter verschiedenen Fahrbedingungen auszuprobieren. Auf der technisch anspruchsvollen, hügeligen Rennstrecke von Portimao kommen die vielen Facetten eines Sportreifens perfekt zur Geltung.

Bei einer ersten Spritztour auf der Landstraße geht es in der Regel darum, die Vielseitigkeit des Reifens, seinen Komfort und seine Alltagstauglichkeit hervorzuheben. Eine objektive Bewertung ist bei dieser Art von Test zwar nicht möglich, der Nokian Powerproof erledigte seinen Job jedoch zuverlässig.

Im Anschluss daran folgt der interessantere Teil! Auf der Rennstrecke haben wir Gelegenheit die sportlichen Eigenschaften und das Haftungsvermögen des Reifens kennenzulernen – wie gewohnt am Steuer des Audi RS5. Von den ersten Kurven an zeigt sich der Powerproof sehr prägnant. Er reagiert äußerst präzise auf Lenkbewegung, jeder Lenkwinkel übersetzt sich in einen Kurswechsel. Der hohe Fahrspaß und die sportliche Effizienz sind unverkennbar. In schnellen und holprigen Kurven kommt der Reifen nicht ins Rutschen, er federt die Belastung ab und vermittelt ein absolutes Kontrollgefühl.

Mika Häkkinen fährt Nokian Powerproof

© Nokian

Der Test endet mit einer Rundfahrt der besonderen Art: Als Beifahrer des zweifache Formel 1-Weltmeisters Mika Häkkinen im Mercedes C 43 AMG. Gelegenheit für den Piloten uns zu erklären, welchen Einfluss er auf die Entwicklung des Reifens hatte. Und nicht zuletzt eine rasante Illustration der erzielten Ergebnisse. Eine überzeugende Demonstration, um sich der Performance des Reifens voll bewusst zu werden.

Mika Häkkinen ist übrigens nicht nur Markenbotschafter von Nokian Tyres, sondern beteiligte sich mit seiner Erfahrung auch an den umfangreichen Testverfahren des UHP-Reifens.

Nokian hat den TÜV SÜD beauftragt, die Leistung des Powerproof im Vergleich zu einigen seiner Wettbewerber zu bewerten. Die Ergebnisse bestätigen die unbestreitbare Wettbewerbsfähigkeit des Produkts, weshalb der Powerproof auch das TÜV SÜD Label trägt. Wie sich der Nokian Powerproof in seinem Marktsegment positionieren wird, werden zukünftige Tests zeigen.

Verfügbarkeit

Das umfangreiche Größenangebot umfasst 51 Produkte von 17 bis 20 Zoll. Die neuen Produkte sind ab Frühjahr 2019 für Verbraucher erhältlich.

Mehr zu den neuen Nokian Sommerreifen: der Wetproof

LESEN SIE AUCH

rezulteo testet den Goodyear Eagle F1 Supersport

2019 scheint „Das“ Jahr der Sportreifen zu sein. In diesem aufstrebenden Segment platziert sich Goodyear mit gleich drei neuen Varianten der Eagle F1 Reihe mit dem Zusatz Supersport.

SUV-Ganzjahresreifen 2019 im Test von Autobild

AutoBild hat sieben SUV-Ganzjahresreifen in der Größe 235/55 R19 getestet. Der Vergleich zeigt, Reifenhersteller suchen nach dem besten Kompromiss zwischen Sicherheit und Performance im Sommer und Winter.

Sommerreifentest für Kompaktwagen 2019: ACE Lenkrad hat die besten Reifen verglichen

Die Zeitschrift ACE Lenkrad veröffentlichte ihren neuesten Sommerreifentest 2019. In diesem Jahr wurden 9 Reifen in der Größe 205/55 R16 miteinander verglichen.

rezulteo testet den Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5

Der Reifenhersteller Goodyear sorgt mit einer neuen Serie von Sportreifen für Aufsehen. Gleich vier Sportreifen bringt der Reifenhersteller auf den Markt, darunter den neuen Asymmetric 5. Wir sind Probegefahren.