Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Die Reifensuche leicht gemacht

Pilot Sport Cup 2 R von Michelin speziell für den Ferrari 488 Pista

Der Semi-Slick-Reifen Michelin Pilot Sport Cup 2 R wurde für den Ferrari 488 Pista zugelassen. Eine spezielle Version dieses Reifens, exklusiv für dieses Ausnahmeauto entwickelt.

Michelin Pilot Sport Cup 2 R

Der Pilot Sport Cup 2 R K1 von Michelin als Erstausrüstung für den Ferrari 488 Pista. © Michelin

Aufeinander abgestimmt

Nach den Porschemodellen GT2 RS und GT3 nimmt Michelin nun Ferrari ins Visier. Der französische Reifenhersteller hat angekündigt, dass sein Ultrasportreifen Pilot Sport Cup 2 R für den neuen Ferrari 488 Pista zugelassen ist und als Erstausrüstung erhältlich sein wird. Dieser neue Reifen mit K1-Markierung wurde speziell für das außergewöhnliche Supercar mit dem Biturbo V8 Motor mit 720 PS entwickelt. Der Reifen mit Straßenzulassung ermöglicht es dem Supercar, sein sportliches Potential sowie die Maximalgeschwindigkeit von 340 km/h bestmöglich einzusetzen.

Michelin hat die Gummimischung so entwickelt, dass sie den Anforderungen des Ferraris insbesondere an den Grip auf der Rennstrecke gerecht wird. Die Testpiloten der italienischen Marke haben zusammen mit den Reifeningenieuren von Michelin an der Entwicklung gearbeitet. Sie haben "Tame Tire", die von Michelin entwickelte Simulations-Software für die Reifenmodellierung eingesetzt, um den PSC2 R vor dem Einsatz auf der Piste virtuell zu testen. Dank dieser Lösung erhöht sich die Bodenaufstandsfläche des ultrasportlichen Reifens um 10 % und sorgt für einen um 5 % besseren Gesamtgrip im Vergleich zur klassischen Version des Pilot Sport Cup 2.

Ferrari 488 Pista

© Ferrari

„Die Herausforderung war, das Grip-Level des Pista 488 weiter auszureizen. Dank der "R"-Version des Pilot Sport Cup 2 konnten wir an Fahrleistungen zulegen und dabei das Fahrvergnügen und die Reaktivität, die den Ferrari 488 Pista ausmachen, erhalten", unterstreicht Pierre Chaput, Reifenentwickler für dieses Supercar.

Der Reifen für sämtliche Rekorde

Zuvor hatten sich bereits Porsche und Michelin zusammengetan und den Reifen Pilot Sport Cup 2 R mit dem 911 GT2 RS und dann für den GT3 RS auf dem Nürburgring getestet. Das Ergebnis: Mit Rekordrundenzeiten unter 7 Minuten wurde der GT3 RS zum schnellsten Straßenfahrzeug der Geschichte auf dieser sagenumwobenen Rennstrecke.

Verfügbarkeit

Der Semi-Slick-Reifen Michelin Pilot Sport Cup 2 R K1 ist bereits optional für den Ferrari 488 Pista in den Größen 245/35 ZR20 95 Y vorne und 305/30 ZR20 103Y für hinten erhältlich.

LESEN SIE AUCH

Goodyear zurück in FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft und 24 Stunden von Le Mans

Goodyear hat sein Comeback für den Beginn der FIA World Endurance Championship-Saison 2019/2020 angekündigt. Hierfür hat der Reifenhersteller extra eine neue Reifenserie entwickelt.

Rekord für Elektrofahrzeug VW ID.R mit Reifen von Bridgestone

Der vollelektrische VW ID.R erzielt einen neuen Rundenrekord auf der Nordschleife des Nürburgrings in der Kategorie Elektrofahrzeuge. Eine außergewöhnliche Leistung zusammen mit dem Reifenhersteller Bridgestone.

Renault Megane RS Trophy-R holt mit Bridgestone-Reifen neuen Rekord

Renault ist auf dem Nürburgring angetreten um einen neuen Rundenrekord für Serienfahrzeuge mit Frontantrieb aufzustellen. Der Megane RS Trophy-R ausgestattet mit Bridgestone Potenza S007 Reifen hat mit einer neuen Bestzeit die Konkurrenz hinter sich gelassen.

Falken-Reifen für den neuen Porsche Macan zugelassen

Der japanische Reifenhersteller gab bekannt, dass er von Porsche für die Erstausrüstung seines Luxus-SUV Macan mit den Reifen Azenis FK510 SUV beauftragt wurde.