Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Hankook ab 2022 Reifenpartner der Formel E

Ab der Rennsaison 2022 wird die Marke Hankook an die Stelle von Michelin treten und die Reifenausrüstung der Formel E übernehmen. Der Einsatz des Unternehmens für nachhaltige Entwicklung und Energieeinsparung steht im Einklang mit dem Engagement der FIA für das einzige Rennen der Welt mit 100 % Elektroautos.

Hankook wird die Rennwagen der Formel E mit Reifen ausrüsten

© Hankook

Hankook-Reifen auf den neuen Elektro-Rennwagen Gen3

Die FIA (Fédération Internationale de l'Automobile) gab kürzlich bekannt, dass Hankook ab der Rennsaison 2022-2023 offizieller Ausrüster der Formel E wird.

Die mit Elektromotoren ausgestatteten Rennwagen der Formel E werden mit den Reifen der südkoreanischen Marke an den Start gehen. Im Rahmen der DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) und der Frauen-Rennserie W Series ist Hankook bereits seit vielen Jahren im Motorsport engagiert und sogar als Reifenpartner im virtuellen eSport präsent!

Schon ab der Weltmeisterschaftssaison 2022 rüstet Hankook die künftigen Gen3-Rennwagen der Formel E mit seinen Reifen aus. Die dritte Generation des Formel-E-Autos wird mit 350 kW – was umgerechnet 475 PS entspräche – 100 kW mehr Leistung als die Vorgängerversion bereitstellen. 

Die auf Verkehrsstraßen inmitten der größten Städte der Welt ausgetragene Formel E ist weltweit das einzige vollelektrische Autorennen seiner Art. Mit dieser Partnerschaft möchte Hankook sein Engagement für den Nachhaltigkeit bekräftigen und nachhaltige Reifen aus biologisch gewonnenen Materialien mit höchstem Leistungsniveau liefern.

Klimafreundliche Reifen? Reifenhersteller in Aktion

Hankook engagiert sich für nachhaltige Entwicklung

Hankook tritt die Nachfolge des Reifenherstellers Michelin an, welcher bereits seit den Anfängen der Formel E im Jahre 2014 dabei war und die Rennserie bis 2021 weiter ausrüsten wird. Die koreanische Reifenfirma Hankook setzt bewusst auf dieses Rennen und teilt das Bestreben der FIA, sich besonders stark für Nachhaltigkeit und Energieeinsparungen einzusetzen. Davon zeugt auch der Platinum Award, höchste Anerkennung der weltweit renommierten CRS-Ratingagentur Ecovadis, der dem Reifenhersteller für seine Initiativen im Bereich der sozialen Verantwortung sowie seine Bemühungen um nachhaltige Beschaffung verliehen wurde.

„Unser Unternehmen stimmt mit der Bewegung der Formel E hin zu mehr Nachhaltigkeit völlig überein, und wir freuen uns, diesen Weg als Gen3 Technik-Partner begleiten zu dürfen", kommentiert Sooil Lee, Präsident von Hankook Tire & Technology die neue Partnerschaft. „Wie die FIA und die ABB FIA Formula E Championships mit dieser rein elektrischen Rennserie insbesondere den Klimawandel und die Luftverschmutzung durch die Förderung der Einführung von Elektrofahrzeugen in unseren urbanen Lebensräumen thematisieren und einem breiten Publikum nahebringen, ist beeindruckend.“

LESEN SIE AUCH

Michelin Pilot Sport Cup 2 schnellster Straßenreifen mit Bugatti Chiron

Der Bugatti Chiron hat als erster Serienwagen (mit leichten Veränderungen), die symbolträchtige Marke von 300 Meilen/Stunde geknackt. Das Supercar war ausgestattet mit Pilot Sport Cup 2 Reifen von Michelin, die für den Bugatti in Erstausstattung erhältlich sind.

Hankook bleibt bis 2023 exklusiver Ausstatter der DTM

Der südkoreanische Reifenhersteller Hankook Tire und die internationale Tourenwagen-Rennserie DTM verlängern ihren Vertrag um weitere vier Jahre.

Pilot Sport 4S als Erstausrüstung auf dem BMW X3 M und X4 M

Michelin kündigt die Homologation des Ultra High Performance-Reifens Pilot Sport 4S für die neuen BMW-Modellen X3 M und X4 M an.

Goodyear zurück in FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft und 24 Stunden von Le Mans

Goodyear hat sein Comeback für den Beginn der FIA World Endurance Championship-Saison 2019/2020 angekündigt. Hierfür hat der Reifenhersteller extra eine neue Reifenserie entwickelt.