Rezulteo
Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Die Reifensuche leicht gemacht

Michelin Pilot Sport Cup 2 Connect: der vernetzte Semi-Slick-Reifen

Zwei Jahre nach Bereitstellung der Track Connect App enthüllt Michelin seinen neuen Semi-Slick-Reifen, der eins zu eins mit der Hochleistungstechnologie des Reifenherstellers kompatibel ist: der Michelin Pilot Sport Cup 2 Connect.

Profilansicht des neuen Michelin Pilot Sport Cup 2 Connect

Profilansicht des neuen Michelin Pilot Sport Cup 2 Connect. © Michelin

Vernetzung für mehr Fahrspaß

Immer schneller, immer besser vernetzt. Mit seinem neuen Semi-Slick-Reifen Pilot Sport Cup 2 Connect möchte Michelin anspruchsvollen Sportfahrern das Beste in Sachen Leistung bieten. Benannt wurde diese echte, mit einer ganzen Reihe von technischen Verbesserungen ausgestattete Neuentwicklung der französischen Reifenmarke nach dem Vorgängermodell Pilot Sport Cup 2 und der App „Track Connect“. Während Track Connect mit nur 11 Reifengrößen des Pilot Sport Cup 2 kompatibel war, wird die App nun für alle Modelle des neuen PSC2 Connect und somit für mehr als 180 Sportwagen anwendbar sein. Eine ausgezeichnete Gelegenheit für Rennstrecken-Fans, die digitale Lösung von Michelin für maximale Lenkkontrolle und zur Verbesserung ihrer Rundenzeiten einzusetzen.

Lauffläche des Michelin Pilot Sport Cup 2 Connect

© Michelin

Ein für optimale Lenkpräzision überarbeiteter Reifen

Selbst wenn bereits der Michelin Pilot Sport Cup 2 mit etlichen Geschwindigkeitsrekorden als Referenz auf Rennstrecken gilt, hat der Hersteller die Grenzen des Möglichen mit seiner neuen Reifenarchitektur noch weiter hinausgeschoben. Der neue Semi-Slick Pilot Sport Cup 2 Connect kombiniert mehrere Elastomer-, Stahl- und Polyamidschichten, die nicht nur die Stabilität und Sicherheit des Reifens verbessern, sondern auch sein sportliches Design unterstreichen. Darüber hinaus hat der französische Reifenhersteller mit Sitz in Clermont Ferrand die Architektur und die Lauffläche seiner jüngsten Kreation mit neuen Technologien ausgestattet:

  • „Wavy Summit Architecture“: Eine zusätzliche, gewellte Gummilage unter der Karkasse soll die Reifenreaktionszeit auf Lenkbefehle verkürzen und das Handling noch sportlicher gestalten.
  • „Dynamic Response Technology“: Diese Technologie gewährleistet durch eine direkt unter der Lauffläche platzierte Hybridlage aus Aramid und Nylon, dass der Pneu von Michelin bei hohen Geschwindigkeiten Lenkbewegungen präzise und direkt auf die Straße bringt.
  • „Bi Compound Technology“: Bezeichnet eine Lauffläche mit asymmetrischem Profil: Auf der Außenseite sorgt ein stark verkettetes Elastomer mit geringem Härtegrad in engen Kurven auf trockenem Untergrund für hohen Grip. Auf der Innenseite optimieren härtere Elastomere die Lenkpräzision.
  • „High Molecular Chain“: Eine neue, homogenere Gummimischung soll die Haftung auf regennasser Fahrbahn optimieren und gleichzeitig den Rollwiderstand verringern, um eine effizientere Nutzung des Reifens zu gewährleisten.
  • „Track Longevity Technology 2.0“: Die Außenschulter ist widerstandsfähiger gegen schnellen Verschleiß und trägt gleichzeitig dazu bei, eine konstantere Leistung beim Streckeneinsatz zu bieten, Runde für Runde.

Konkret nachvollziehen lassen sich diese Innovationen in folgenden für Motorsportler aussagekräftigen Zahlen: Im Durchschnitt ist der Michelin Pilot Sport Cup 2 Connect nach 10 Runden 7,29 Sekunden schneller als die Semi-Slick-Vorgängergeneration. Bei Vernetzung mit der Track Connect App konnten nach 15 aufeinanderfolgenden Runden wertvolle 7,40 Sekunden gewonnen werden. Nach den von Michelin angekündigten Zahlen warten wir nun gespannt auf die nächsten Testläufe zur Bestätigung dieser exzellenten Echtzeitdaten.

Semi-Slick Michelin Pilot Sport Cup 2 Connect auf einer Felge für BMW M2 CS

© Michelin

Welches Fahrzeug für den Michelin Pilot Sport Cup 2 Connect?

Der Semi-Slick-Reifen Michelin Pilot Sport Cup 2 Connect ist zwar für die Straße zugelassen, aber natürlich vor allem für den Einsatz auf der Rennbahn konzipiert. Wenn bei Ihrem Fahrzeug 200 und 750 PS unter der Motorhaube schlummern und Sie gern Rennstrecken fahren oder fahren würden, ist dieser Reifen höchstwahrscheinlich genau der Richtige für Sie. Mit seinen 41 Reifengrößen für 17- bis 21-Zoll-Felgen, die schon bei der Einführung des neuen Modells verfügbar sein werden, will Michelin 95 % des aktuellen Sportwagenmarktes abdecken.

Zur Feier der ultrasportlichen Premiere haben die französischen Ingenieure mit der Motorsportabeilung von BMW zusammengearbeitet und die Erstausstattung des ultimativen und fieberhaft erwarteten BMW M2 CS geliefert.

LESEN SIE AUCH

Der neue Cinturato P7 bringt Hochleistung und Technologie

Die Reifenmarke Pirelli bringt zum Sommer seinen neuen Reifen Cinturato P7 auf den Markt. Hightech für ein höheres Leistungsniveau mit mehr Grip. Ein Reifen, der auf Sicherheit setzt, sich allen Fahrern anpasst und dank seines geringen Gewichts auf Energieeffizienz ausgerichtet ist. Auf dem Reifenmarkt ist Leichtigkeit angesagt.

Mit dem Firestone Winterhawk 4 dem Winter trotzen

Firestone stellt mit dem Winterhawk 4 seine neue Winterreifengeneration vor. Bei der Konzeption hat sich der Reifenspezialist auf die Erfahrung europäischer Autofahrer gestützt. Mehr Grip und verbesserte Bremsleistung auf nassem Untergrund: Mit seinem EU-Reifenlabel B im Bereich Nasshaftung dürfte dieser Winterreifen ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Hankook Dynapro AT2: auf leisen Pfaden

Der brandneue 4x4-Reifen Dynapro AT2 von Hankook eignet sich für alle Straßenarten und sorgt für geringere Abrollgeräusche. Doch damit nicht genug, denn der Ganzjahresreifen ist mit der 3PMSF-Kennzeichnung versehen, die ihm Fahrqualitäten im Winter bescheinigt. Jetzt gehört Ihnen die Straße bei jeder Jahreszeit!

Cooper Discoverer A/T3 Sport 2: neuer Ganzjahresreifen

Cooper hat einen neuen Ganzjahresreifen für Gelände- und SUV-Fahrzeuge auf den Markt gebracht. Die amerikanische Reifenmarke hat an einer neuen Laufflächentechnologie für mehr Haftung und Rollwiderstand gearbeitet. Der Reifen eignet sich sowohl für den Sommer als auch den Winter und kann auf der Straße, im Matsch, sowie im Gelände gefahren werden.