Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Die Reifensuche leicht gemacht

Pirelli eröffnet neue P Zero World in Melbourne

Nach der Eröffnung von Konzept-Stores in Los Angeles im Jahr 2016, in München im Jahr 2017, in Monaco im Jahr 2018 und Dubai Anfang 2019, öffnete nun der fünfte Flagshipstore P Zero World im australischen Melbourne seine Pforten. Pirelli setzt damit seine Positionierung im Reifensegment für Oberklassefahrzeuge weltweit fort.

Pirelli P Zero World: ein Zentrum für Reifen und Oberklassefahrzeuge in Melbourne

Eine neue P Zero World öffnet in Australien seine Pforten. © Pirelli

P Zero World: die Luxus-Reifenboutique

Die P Zero World ist ein Konzept der Reifenmarke Pirelli und schickt die P Zero-Hochleistungsreifenpalette auf Weltreise. Der neueste Store wurde nun in Melbourne, Australien eröffnet. Auf einer Fläche von 1.200 m2 und in fünf verschiedene Servicebereiche aufgeteilt, werden Kunden und Liebhabern von Luxus- und Sportwagen exklusive Produkte angeboten.

Von P Zero Trofeo R, dem leistungsstarken Sportreifen, bis hin zu Pirelli Collezione, einer Reifenkollektion mit moderner Technologie für Oldtimer oder Klassiker, finden Besucher die gesamte Pirelli-Produktpalette.

Aber es gibt nicht nur Fahrzeugreifen. P Zero World bietet auch Motorrad- und Straßenfahrradreifen an. Parallel dazu hat man bei Pirelli Design eine Merchandising-Reihe mit weltweit renommierten Marken wie Montblanc oder Puma entwickelt.

Maßgeschneiderte Serviceleistungen komplettieren das Pirelli-Rundum-sorglos-Paket.

P Zero World Dubai: Los Angeles, München, Monaco und nun Dubai

Pirelli P Zero World stellt Oberklassefahrzeuge in Melbourne aus

© Pirelli

Pirelli P Zero, der Sportreifen par excellence

Für die neue Luxus-Reifen-Boutique in Australien fiel die Wahl also auf Melbourne. In der australischen Stadt gibt es tatsächlich die höchste Anzahl an Fahrzeugzulassungen im Premiumbereich. Melbourne verfügt darüber hinaus über die größte italienische Gemeinde,  was die Affinität für den Standort sicherlich bekräftigt hat.

Ferrari, Lamborghini oder Maserati paradierten übrigens bei der Eröffnung der P Zero World in Melbourne, während andere Boliden, wie der Aventador S und Huracàn Evo die P Zero-Reifen auf der Rennstrecke einheizten (Pirelli ist exklusiver Reifenlieferant in der Formel 1).

Der Lamborghini Urus, ausgestattet mit homologierten Pirelli Reifen stellte die Reifenleistungen im Gelände zur Schau. Neben schönen Autos zeigt Pirelli hiermit auch die Qualität und Vielseitigkeit seiner Reifen: P Zero und P Zero Corsa für sportliches Fahren, Scorpion Winter und All Season für Fahrten im Gelände.

Pirelli P Zero World: Autocorso mit Oberklassefahrzeugen in Melbourne

© Pirelli

LESEN SIE AUCH

Neue Spezies im Reservat Michelin Ouro Verde entdeckt

Forscher haben im Umweltreservat Michelin Ouro Verde eine bisher in Bahia unbekannte Insektenart entdeckt. Das ist eine gute Nachricht in diesen für die Artenvielfalt auf unserer Erde schwierigen Zeiten.

Zahlreiche Auszeichnungen für den luftlosen Reifen Michelin Uptis

Michelin hat Anfang 2019 einen pannensicheren Reifen mit dem Namen Uptis (Unique Puncture-proof Tire System) herausgebracht. Dieser Prototyp entstand durch die Einbindung des französischen Reifenherstellers in Forschung und Entwicklung. Für diese Innovation hat er drei Auszeichnungen erhalten für die Sicherheit von Autofahrern, für Wirtschaftlichkeit und nachhaltige Mobilität.

Pirelli Kalender 2020: auf der Suche nach Julia

Die 47. Ausgabe des Pirelli Kalenders „Looking for Juliet" lehnt sich an der zeitlosen Tragödie "Romeo und Julia" von Shakespeare an. "The Cal" wurde zum ersten Mal von einem italienischen Fotografen, Paolo Roversi, fotografiert.

Cyber Tyre: der neue 5G-basierte Reifen von Pirelli

Pirelli hat den Cyber Tyre präsentiert. Es handelt sich um einen intelligenten Reifen, der Informationen über die Straßenbedingungen an den Fahrer und nachfolgende Fahrzeuge übermitteln kann. Als Mitglied der 5GAA (Automotive Association) nutzte Pirelli eine Veranstaltung rund um die Konnektivität von Fahrzeugen, um aufzuzeigen, wie die durch 5G verbesserten Serviceleistungen konkret genutzt werden können.