Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Michelin Track Connect bringt eine kostenlose Version heraus

Die neue Version von Track Connect enthält kostenlose Funktionen für jedermann. Das Angebot für vernetzte Reifen wurde seit der Markteinführung vor zwei Jahren weiterentwickelt. Michelin wollte sein Angebot für alle zugänglich machen und möglichst nah an den Wünschen von Amateur- und Profifahrern sein. Wir stellen die Nutzung dieses Features für vernetzte Reifen und deren Innovationen vor. Welches sind die 3 neuen Anwendungsarten? In welchem Auto ist das Track Connect-Set verfügbar?

Michelin Track Connect: Angebot für vernetzte Reifen für Amateur- und Profirennfahrer

© Michelin

Was ist Michelin Track Connect?

Michelin Track Connect: eine App zur Überwachung der Zeit auf der Rennstrecke sowie des Reifendrucks

© Michelin

Michelin Track Connect ist ein Angebot für vernetzte Reifen und wurde im März 2018 zum ersten Mal vorgestellt: Ein Sensor im Reifen wird mit einer App auf dem Smartphone verbunden und liefert in Echtzeit Auskünfte über den Zustand der Reifen sowie den Reifendruck. Zuerst war dieses Angebot nur für die Reifen Pilot Sport Cup 2 und schließlich für die neuen Reifen Pilot Sport Cup 2 Connect verfügbar. Es handelt sich um eine Technologie für Rennfahrer auf der Rennstrecke und liefert Tipps und Empfehlungen.

Bisher war Michelin Track Connect den Teilnehmern von Trackdays mit Sportwagen vorbehalten. Doch jetzt macht der französische Reifenhersteller diese Lösung für vernetzte Reifen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich.

Welches sind die 3 Anwendungsarten der App?

Michelin Track Connect: 3 Nutzungsarten zu unterschiedlichen Preisen

© Michelin

Michelin hat die App Track Connect auf der Grundlage von Erfahrungswerten der Amateur- und Profipiloten weiterentwickelt. Die französische Reifenmarke bietet 3 Funktionsweisen an. Jeder Sportwagenfahrer kann sich die Nutzung aussuchen, die seinen Bedürfnissen entspricht:

  • Freizeitmodus: Er ist kostenlos, für alle Autofans geeignet und kann über das Smartphone für jeden Reifen genutzt werden. Nutzer von Track Connect Loisir können Rundenzeiten, Durchfahrtgeschwindigkeiten sowie den Zustand des Reifendrucks zwischen Start und Ankunft aufnehmen. Mit der Funktion "Replay" kann ein Rückblick über die Runden erstellt werden. Die Ergebnisse können mit anderen, ebenfalls vernetzten Fans von Autorennen und in den sozialen Netzwerken geteilt werden. Außerdem können die Leistungen mit anderen Rennfahrern verglichen werden und man kann diese zur Teilnahme an neuen Herausforderungen einladen.
  • Expertenmodus: Dieses Track Connect-Set wird zusammen mit dem Michelin-Reifen Pilot Sport Cup 2 Connect verkauft und Fahrer von Sportwagen haben Zugang zu den Funktionen des Freizeitmodus. Aber für noch mehr Fahrspaß und Leistungen auf der Rennstrecke bietet der Expertenmodus weitere Vorteile. Die Fahrer können in Echtzeit den Reifendruck und die Reifentemperatur überwachen. Es gibt Empfehlungen zur Perfektionierung der Rundenzeiten unter Beachtung von Fahrzeug, Strecke und Witterungsbedingungen.
  • Motorsportmodus: Beim Kauf von vernetzbaren Rennreifen von Michelin wird dieser Modus mitgeliefert und ist für Amateur- und Profi-Rallyefahrer bestimmt. Bei diesem Track Connect-Modus ist die Technik für die Optimierung der Leistungen für Autorennen am meisten ausgefeilt. Die App liefert persönliche Empfehlungen je nach Automodell, Nutzung, Art der Reifen und Fahrbedingungen. Aufgrund der gespeicherten Daten wird kontinuierlich über den Reifendruck informiert. Die App warnt auch im Falle einer schleichenden Reifenpanne. Dieser Modus wurde von der FIA für alle nationalen Rallye-Meisterschaften zugelassen.

Für welche Autos ist die App Track Connect verfügbar?

Receiver Michelin Track Connect im neuen Renault Clio Rally

© Michelin

Michelin stattet den neuen Renault Clio Rally serienmäßig mit Track Connect Motorsport aus. Im Set enthalten sind der bereits im Fahrzeug installierte Receiver sowie die 4 in die Reifen eingebauten Sensoren.

Im Freizeitmodus ist Track Connect von Michelin bereits in 26 Ländern weltweit verfügbar, im Expertenmodus in 18. Parallel dazu baut Michelin seine Produktreihe Pilot Sport Cup 2 Connect in 47 Reifengrößen aus, die alle vernetzbar und mit der App kompatibel sind. Es gibt bereits 270 Fahrzeuge im Expertenmodus und über 6000 im Freizeitmodus.

Weitere Informationen über Track Connect von Michelin.

LESEN SIE AUCH

Mehr Reifensicherheit mit Bridgestone und Microsoft

Die Mobilität von morgen steht im Mittelpunkt der Projekte vieler Reifenmarken. Der Zustand der Straßen, auf denen wir täglich unterwegs sind, wirkt sich auf den Verschleiß der Lauffläche aus, der sich allerdings nicht sofort bemerkbar macht. Beschädigte oder abgenutzte Reifen können jedoch die Fahrfunktion des Fahrzeugs beeinträchtigen. Das von Bridgestone und Microsofts Connected Vehicle Platform (MCVP) entwickelte Echtzeit-Reifenüberwachungssystem schließt nun diese Lücke.

Reifenhersteller aus aller Welt: Deutsche Reifenmarken

Welche Reifenfirmen wurden in Deutschland gegründet? Welche Reifenmarken kommen aus dem deutschsprachigen Raum? Continental, einer der weltweit führenden Reifenhersteller, stellt seine Qualität bei jedem neuen Reifenvergleichstest unter Beweis. Zur Unternehmensgruppe gehören zudem zahlreiche Submarken. Erfahren Sie mehr über deutsche Reifenhersteller.

eSport-Autorennen: Virtueller Motorsport im Fokus der Reifenmarken

Selbst wenn die Reifenhersteller bereits seit geraumer Zeit durch solide Partnerschaften mit dem Motorsport verbunden sind, bahnt sich eine neue virtuelle Motorsportvariante ihren Weg. Mit der Professionalisierung der Videospiele und der Absage vieler Sportveranstaltungen in diesem Jahr halten immer mehr Marken im eSport auf virtuellen Rennstrecken Einzug.

Reifenhersteller Michelin will wiederverwendbare Masken produzieren

In Zeiten von Corona machen Industriekonzerne mobil. Michelin hat die Produktion und Lieferung von medizinisch notwenigem Material, wie und FFP1 und FFP2-Masken angekündigt. Der französische Reifenhersteller nutzt seine Kapazitäten im Kampf gegen die Verbreitung des Virus.