Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Die Reifensuche leicht gemacht

ADAC Sommerreifentest 2019: Die besten Reifen für Kleinwagen

Der ADAC hat zusammen mit dem Touring Club Schweiz die neuesten Testergebnisse für Sommerreifen 2019 herausgegeben. Die Tester haben 16 Reifen für Stadtfahrzeuge verglichen, mit erfreulichen Ergebnissen für die Fahrsicherheit im Sommer.

ADAC Sommerreifentest in der Kleinwagengröße

ADAC und TCS haben Sommerreifen in der Kleinwagen-Dimension unter die Lupe genommen. © Adobe

16 getestete Sommerreifen für die Kleinwagenklasse

Kaum zeigt der Frühling seine ersten Vorboten beginnt in Deutschland die Reifentestsaison. Der ADAC hat sich hierfür erneut mit dem Touring Club Schweiz (TCS) zusammengetan. Getestet wurden 16 Sommerreifen in der Größe 185/65 R15 88H für Stadtautos und Kleinwagen wie Citroën C3, Dacia Sandero, Hyundai i20, Fiat Punto, KIA Cee’d, Mercedes A Klasse, Opel Corsa, Peugeot 207, Renault Clio, Seat Ibiza oder den Volkswagen Polo.

Folgende Reifen wurden im ADAC Sommerreifentest getestet:

Wer hat gemerkt, dass sich auch ein Ganzjahresreifen in die Auswahl geschlichen hat? Richtig! Der Michelin CrossClimate + war als Ganzjahresreifen mit Sommereigenschaften in der Testauswahl.

Die Sommerreifen wurden im Test sechs Testreihen unterzogen: Fahren auf trockener Fahrbahn, auf nasser Fahrbahn, Ermittlung des Fahrkomfort, des Kraftstoffverbrauchs und  Verschleiß. Außerdem wurden die Reifen einem Schnelllauftest unterzogen. Die Fahrtests auf trockener und Nasserfahrbahn machen insgesamt 60 % der Bewertung aus.

Hier geht es zum ADAC Sommerreifentest.

Kein Reifen fällt durch

Trotz der großen Anzahl getesteter Reifen, fiel kein Produkt im großen ADAC-Sommerreifentest durch.

Der chinesische Reifen Linglong Green Max HP010 erhält von den ADAC-Testern gerade noch das Testergebnisergebnis befriedigend bescheinigt. Gute Ergebnisse erzielt er vor allem auf nasser Fahrbahn. Auf trockener Fahrbahn ist er hingegen nicht so effizient wie die Konkurrenz, muss aber vor allem in Sachen Laufleistung zurückstecken, wo er weit abgeschlagen hinter den anderen getesteten Reifen liegt.

Der Pirelli Cinturato P1 Verde erweist sich in den Tests als recht effizient auf trockener Fahrbahn, erhält jedoch zusammen mit dem Hankook Kinergy Eco 2 die schlechteste Bewertung auf nasser Fahrbahn. Beide teilen sich dieselbe Endnote.

Der Petlas Imperium PT515 ist auf nasser Fahrbahn nicht deutlich effektiver. Auf trockener Fahrbahn erhält er die niedrigste Punktzahl. Aufgrund seines geringen Rollwiderstands und einer passablen Laufleistung positioniert er sich jedoch vor Pirelli und Hankook im Mittelfeld ein.

Der Giti Giti Synergy E1 erweist sich im Test als leisester Reifen. Leichte Schwächen auf trockener oder nasser Fahrbahn kann er damit jedoch nicht wettmachen. Aufgrund des geringen Rollwiderstands gehört er zu den besten Reifen in Sachen Kraftstoffverbrauch.

Eigenschaften, die auch auf den Semperit Comfort-Life 2 zutreffen, der sich auf nasser Fahrbahn jedoch als etwas effizient erweist.

Der Falken Ziex ZE310 Ecorun ist sehr leistungsstark auf trockener Fahrbahn. Obwohl er auch hinsichtlich seiner Verschleißresistenz überzeugt, ist er laut ADAC-Test nicht besonders ausgewogen.

Neuer Sommerreifen Falken Ziex ZE310 Ecorun

Falken bietet zwei verschiedene Laufflächenprofile, die für ein gleichmäßiges Verschleißbild und mehr Grip sorgen sollen. Copyright © Falken

Beim Continental ContiPremiumContact 5 ist genau das Gegenteil der Fall. Er ist besonders ausgewogen. Lediglich hinsichtlich der Laufleistung zeigt er Schwächen, was bei Kleinwagen im Stadtverkehr möglicherweise zu verschmerzen ist.

Der Toyo Proxes CF2 ist ein ausgewogener Reifen. Für den Rollwiderstand erhält er sogar die Bestnote und rangiert unter den besten Reifen, was das Fahren auf trockener Fahrbahn angehen. Er weist lediglich kleinere Schwächen auf nasser Fahrbahn auf und gehört daher nicht zu den Testsiegern.

Der Sommerreifen Maxxis Mecotra 3 erzielt beim Kraftstoffverbrauch die besten Ergebnisse. Leider erweist er sich auf nasser Fahrbahn als weniger leistungsstark und erhält daher trotz der guten Leistungen auf trockener Fahrbahn Abzüge. Er gehört jedoch zu den günstigsten Reifen im Test.

Der Kumho Ecowing ES01 bietet dank des geringen Rollwiderstands und der hohen Laufleistung ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Leichte Schwächen auf trockener und nasser Fahrbahn kosten ihn eine bessere Platzierung im ADAC-Reifentest.

Der Firestone Roadhawk erzielt auf trockener Fahrbahn das beste Testergebnis. Der ADAC macht allerdings einige Schwächen auf nasser Fahrbahn und beim Kraftstoffverbrauch aus. Es fehlt ihm an Ausgewogenheit.

Der Goodyear EfficientGrip Performance muss für seine kleinen Fehler auf nasser Fahrbahn büßen. Ansonsten erweist er sich als sehr effizient auf trockener Fahrbahn, ist verschleißresistent und kraftstoffsparend.

Für Überraschung bei diesem Test sorgt der Michelin CrossClimate + mit einem bemerkenswerten Erstauftritt. Er schafft es auf das Siegertreppchens. Der Michelin Ganzjahresreifen gehört zu den besten Reifen auf nasser Fahrbahn und beeindruckt vor allem durch seine Laufleistung. Im Vergleich zu den Besten ist sein Rollwiderstand etwas höher und auf trockener Fahrbahn zeigt er Schwächen. Doch wie der Test des ADAC zeigt, kann ein Ganzjahresreifen eine Alternative zum Sommerreifen sein.

Reifen Michelin CrossClimate +

© rezulteo

Zwei Testsieger

Der Vredestein Sportrac 5 ist laut ADAC ein sehr ausgewogener und überdurchschnittlich guter Sommerreifen. Er weist laut Testern keinerlei Schwächen auf. Er ist nach dem CrossClimate + der Reifen mit der besten Laufleistung. Außerdem ist er einer der wenigen Sommerreifen ohne Kompromiss zwischen Leistungen auf nasser Fahrbahn und Kraftstoffersparnis.

Doch der unangefochtene Sieger dieses Tests ist der brandneue Bridgestone Turanza T005. Er kam letztes Jahr auf den Markt und bietet schlichtweg das beste Leistungsspektrum sowohl auf trockener als auch nasser Fahrbahn. Er ist wirtschaftlich und verschleißresistent, dafür etwas lauter als seine Wettbewerber. Dies wirkt sich jedoch nicht auf seine Endnote als bester Sommerreifen in der Kleinwagen-Dimension 185/65 R15 88H aus.

Reifen

Gesamtwertung

Bridgestone Turanza T005

gut

Vredestein Sportrac 5

gut

Michelin CrossClimate +

befriedigend

Goodyear EfficientGrip Performance

befriedigend

Firestone Roadhawk

befriedigend

Kumho Ecowing ES01

befriedigend

Maxxis Mecotra 3

befriedigend

Toyo Proxes CF2

befriedigend

Continental ContiPremiumContact 5

befriedigend

Falken Ziex ZE310 Ecorun

befriedigend

Semperit Comfort-Life 2

befriedigend

Giti GitiSynergy E1

befriedigend

Petlas Imperium PT515

befriedigend

Hankook Kinergy Eco 2

befriedigend

Pirelli Cinturato P1 Verde

befriedigend

Linglong Green-Max HP010

befriedigend

Die Testergebnisse des ADAC/TCS zusammengefasst:

LESEN SIE AUCH

ADAC Reifentest 2019 für Nutzfahrzeuge: Herausforderungen auf nasser Fahrbahn

Erstmalig hat der ADAC zusammen mit dem TCS 16 Transporterreifen in der Größe 215/65 R 16 getestet.Die Ergebnisse, die offensichtliche Schwächen der Reifen offenlegen, sind ernüchternd.

Welche Größe für Winterreifen? Bei Schnee schneiden schmale Reifen besser ab

Der Touring Club Schweiz hat die Leistungen eines Winterreifens in fünf unterschiedlichen Größen getestet. Das Gesamtergebnis ist zwar insgesamt recht ausgeglichen, doch bei genauerem Hinsehen gibt es einige Abweichungen je nach Fahrbahnoberfläche.

Alle Continental WinterContact TS860 Tests im Winter 2018

Die Winterreifentests 2018 haben einen klaren Favoriten: den Continental WinterContact TS860. Der Sieger der deutschen Testorganismen und Fachmagazine in der Kategorie Winterreifen besticht durch ausgewogene Leistungen: ein echter Allrounder. Wir haben alle Testergebnisse kompakt zusammengefasst.

Testergebnisse der Reifentests für Michelin CrossClimate

Sie suchen Informationen über den Michelin CrossClimate? Die Stärken und Schwächen eines Reifens machen offizielle Reifentests deutlich. Wir haben die Testergebnisse des Michelin Ganzjahresreifen für Sie zusammengestellt – ein Überblick.