Finden Sie die richtigen Reifen zum besten Preis

Wir helfen Ihnen bei der Reifenwahl & erleichtern Ihnen den Reifenkauf

Zulässige Reifengröße ermitteln: Größe ändern, ohne Bußgeld zu riskieren

Sie müssen neue Reifen kaufen und fragen sich, welchen Spielraum Sie bei der Änderung der Reifengröße haben? Tatsächlich sind ja manche Reifengrößen billiger als andere. Möglicherweise ist die Größe Ihrer ursprünglichen Reifen im Moment vergriffen. Es gibt auch Autofahrer, die sich für eine andere Reifengröße entscheiden, weil sie die Straßenlage oder aber die Ästhetik Ihres Fahrzeuges optimieren möchten. Wie geht man bei der Änderung der Reifengröße vor, damit Sicherheit und Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften gewährleistet sind? Entdecken Sie auf einen Blick die 2 Möglichkeiten, die Ihnen zur Verfügung stehen.
welche-reifengroesse-zulässige-reifengroessen

Bild Credit © www.istockphoto.com

1. Wählen Sie eine Größe aus, die vom Hersteller Ihres Fahrzeuges zugelassen ist

Um jegliches Risiko zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen auf jeden Fall eine von Ihrem Fahrzeughersteller erlaubte Reifengröße zu nutzen - Ihr Automobilhersteller hat die Reifengrößen festgelegt, die für Ihr Fahrzeug geeignet sind. Sie garantieren Ihnen maximale Leistung und Sicherheit.

Angaben zu den zugelassenen Größen finden Sie normalerweise auf der Schwelle der Fahrertür, in der Betriebsanleitung und den CoC-Papieren oder aber auch in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 bzw. im Fahrzeugschein Ihres Fahrzeuges.

Beachten Sie: Seit Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief 2005 durch die Zulassungsbescheinigung Teil 1 und Teil 2 ersetzt wurden, wird nur noch eine einzelne zulässige Reifengröße im "Fahrzeugschein" angegeben. In den meisten Fällen sind allerdings mehrere Reifendimensionen für ein Fahrzeugmodell zugelassen.

In dem Fahrzeug-Verzeichnis von rezulteo finden Sie ebenfalls eine Übersicht der zugelassenen Reifengrößen für die verschiedenen Modelle.

Durchklicken und zugelassene Reifengrößen für mein Fahrzeug finden

2. Äquivalente Reifengröße berechnen: Halten Sie sich unbedingt an die strengen Vorgaben

Eine theoretische Übereinstimmungsberechnung der Reifengröße bzw. der Äquivalenzgröße ermöglicht es, die Reifengröße zu ermitteln, mit der Sie Ihre ursprünglichen Reifen ersetzen können.

Es handelt sich hier um eine komplexe Berechnung, die auf präzisen technischen Kriterien basiert und als Orientierungshilfe dienen kann:

  • Der Außendurchmesser des Rades sollte quasi identisch mit dem des Originalrades sein, damit vor allem die Genauigkeit des Tachometers, der Fahrhilferegler wie ABS und ESP oder der Elemente des Getriebes weiterhin gewährleistet ist.
  • Der Geschwindigkeits- sowie der Tragfähigkeitsindex der neuen Reifengröße muss gleich oder höher sein, wie die des Originalreifens (eine Ausnahme bildet hier der Wechsel von Sommer- auf Winterreifen, da letztere durch die Winterbedingungen geringeren Geschwindigkeiten ausgesetzt sind).

Mehr Informationen finden Sie in unserem Ratgeber zum Reifenrechner...

Achtung! Wenn Sie eine Reifengröße montieren möchten, die nicht in den Papieren (Fahrzeugschein und CoC-Papieren) Ihres Fahrzeugs steht, muss ein Gutachten erstellt werden, um die Verkehrssicherheit des Reifens zu prüfen. Die ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis) wird ausgestellt, wenn alles in Ordnung ist und die Änderung offiziell (und kostenpflichtig) in die Zulassungsbescheinigung Teil 1 eingetragen.

Bitte beachten Sie: Die Äquivalenzberechnung von Reifengrößen ist eine rein theoretische Berechnung, bei der die technischen Eigenschaften Ihres Fahrzeuges nicht berücksichtigt werden. Wenn Sie diese Möglichkeit wählen, sind Sie vor bösen Überraschungen nicht gefeit: Reifen kann nicht montiert werden, weil er die Aufhängung berührt, Reifen ragt aus dem Kotflügel heraus... Informieren Sie sich vor dem Reifenkauf bei den HU-Experten wie TÜV und Dekra.

Fazit: Wir empfehlen Ihnen, immer eine vom Fahrzeughersteller zugelassene Größe zu wählen. So sind Sie sicher, dass Sie Ihre Reifen im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben nutzen und keine Probleme bekommen.

Dies garantiert Ihnen:

  • eine perfekte Anpassung des Reifens an die Konfiguration Ihres Fahrzeuges.
  • maximale Performance und maximale Sicherheit.
  • eine Reifengröße, die den gesetzlichen Vorschriften entspricht: Erspart Ihnen langes Kopfzerbrechen - Sie riskieren weder ein Bußgeld, noch eine Nachuntersuchung beim TÜV oder, im Falle eines Unfalles, Probleme mit Ihrer Versicherung.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?

Diesen Artikeln finden Sie in folgenden Verzeichnissen