Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Die Reifensuche leicht gemacht

Der richtige Reifendruck für Winterreifen

Wie Sie sicherlich wissen, dehnt sich Luft bei Wärme aus und zieht sich bei Kälte zusammen. Die Außentemperatur beeinflusst also den Reifendruck. Und es kann nicht oft genug gesagt werden: Zu wenig Luft im Reifen ist gefährlich! Erfahren Sie hier, wie Sie den Luftdruck bei Winterreifen anpassen müssen, damit Sie mit dem richtigen Reifendruck im Winter unterwegs sind.
Im Winter muss der Reifendruck bei kälteren Temperaturen angepasst werden.

Im Winter muss der Reifendruck bei kälteren Temperaturen angepasst werden - Bild Credit - © rezulteo

Wie korrigieren Sie den Reifendruck im Winter?

Im Winter sinkt der Reifenluftdruck mit den Temperaturen. Um den sinkenden Reifendruck auszugleichen ist es ratsam, 0,2 bar zum empfohlenen Reifendruck bei Winterreifen hinzuzufügen.

Wie sollten Sie vorgehen?

  • Überprüfen Sie zuerst den vom Fahrzeughersteller empfohlenen Reifendruck. Sie finden ihn in der Regel im Bedienungshandbuch Ihres Fahrzeugs, aber auch auf dem Aufkleber der Tankdeckelklappe oder der Schwelle der Fahrertür. Sie können ihn ebenfalls in unserem Fahrzeugverzeichnis einsehen.
  • Fügen Sie diesem empfohlenen Reifendruck 0,2 bar hinzu.
  • Die Reifendruckprüfung sollte stets in kaltem Reifenzustand erfolgen, das heißt, wenn Ihr Fahrzeug mindestens zwei Stunden lang nicht bewegt wurde und bevor Sie mehr als 3 km bei geringer Geschwindigkeit gefahren sind.

Wie oft sollte der Reifendruck geprüft werden?

Denken Sie daran, den Reifendruck mindestens einmal im Monat zu prüfen, aber auch bevor Sie eine längere Fahrt antreten.

Wenn Sie mit dem falschen Reifendruck fahren, nutzen sich die Reifen schneller ab und können platzen. Außerdem verschlechtert sich mit dem falschen Reifendruck die Straßenlage und das Fahrzeug benötigt mehr Kraftstoff. Es ist daher unbedingt erforderlich, den Reifendruck regelmäßig zu überprüfen!

Unser rezulteo Tipp:

Vergessen Sie nicht, auch den Reifendruck Ihres Ersatzrads zu überprüfen.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?

Lesen Sie auch:

Diesen Artikel finden Sie in folgenden Verzeichnissen

Reifenwechsel für den Winter

Saisonstart für den Winter

Wenn der Winter naht, ist es wieder Zeit an Winterreifen zu denken. Wo, wann und vor allem welche Reifen? rezulteos Winterreifen Ratgeber gibt wertvolle Tipps: Wann müssen Sie auf Winterreifen umrüsten? Wann ist der beste Zeitpunkt Winterzubehör zu kaufen? Welche Reifenkennzeichnung ist erforderlich? Wie ist die Gesetzgebung in Ihrem Urlaubsland? Fragen, auf die Sie hier eine Antwort finden. Sie erfahren außerdem das Wichtigste zur richtigen Pflege der Reifen im Winter. Wie Sie den Reifendruck an sinkende Temperaturen anpassen und für optimale Sicherheit bei Schnee und Glätte sorgen.

Die richtigen Winterreifen für die Fahrt in den Skiurlaub

Ich gehe Skifahren

Mit dem eigenen Auto in den Skiurlaub? So fährt es sich stressfrei und Sie kommen sicher an. Machen Sie sich eine Checkliste für die Wintersaison, damit auch die An- und Abreise zum Winterurlaub erholsam ist. Die richtige Winterbereifung und zusätzliche Ausstattung wie Schneeketten sind für die Reise in den Schnee unabdingbar. Wie Sie Ihr Fahrzeug und die Reifen winterfest machen? Hier sind die rezulteo Tipps für die Pistenzeit.

Mein Reifen hat zu wenig Luft

Mein Reifen hat Luft verloren

Ist der Luftdruck Ihrer Reifen zu gering, ist Ihre Sicherheit in Gefahr! Lernen Sie, die Warnhinweise des Reifendruckkontrollsystems zu lesen und eine eventuell undichte Stelle auszumachen. Entdecken Sie auch die verschiedenen Methoden, einen Reifen zu reparieren. In dieser Rubrik finden Sie genaue Angaben dazu, was für den optimalen Reifendruck Ihrer Reifen erforderlich ist.

Der richtige Reifendruck

Optimale Reifenpflege mit dem richtigen Reifendruck.

Reifendruck und Wartung im Winter

Pflege von Winterreifen für optimale Leistung im Winter