Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Reifen für Elektroautos

Elektroautos rücken allmählich in den Mittelpunkt der Automobilszene. Verbraucher stellen sich zunehmend die Frage, welche Ersatzreifen eignen sich am besten für E-Mobile? Die Anforderungen sind vielfältig und auch für Autofahrer von Verbrennern interessant.
Welcher Reifen für Elektroautos

© pixabay.com / all rights reserved

Gibt es spezielle Reifen für Elektroautos?

Sicherheit steht an erster Stelle

Für Elektro- und Hybridfahrzeuge gilt, was auch für den Verbrenner gilt: Sicherheit steht an erster Stelle. Pneus für E-Autos eine gute Haftung und ein optimales Bremsvermögen, vor allem bei Nässe gewährleisten.

Spezielle Anforderungen

Die speziellen Anforderungen an Elektroautos sind Reichweite, Reifenverschleiß und Fahrgeräusch. Wer jetzt bei seinem Elektroauto auf neue „Schlappen“ umsteigt, sollte sich möglichst vorab informieren.

  • Lautloser Elektroantrieb: Der Motor des Elektroautos ist sehr leise. Das bedeutet Abrollgeräusche sind ein wichtiges Thema bei der Wahl der Reifen. Diese Eigenschaft sorgt für akustisches Wohlbefinden im Fahrzeuginneren. Um diesen Fahrkomfort zu erhalten, sollten Reifen für Elektroautos und Hybride ein sehr niedrige Abrollgeräusche aufweisen. Überprüfen Sie zur Geräuschemission die Angaben auf dem EU-Reifenlabel.
  • Batteriegetriebene Autos werden auch als Umweltauto bezeichnet, weil sie kein CO2 ausstoßen. Um die hohe Effizienz der Fahrzeuge zu gewährleisten benötigen sie Pneus mit geringen Rollwiderstand. Bei einem Elektroauto macht der Rollwiderstand rund 30% des Gesamtenergieverbrauchs aus. Um möglichst wenig Energie zu verbrauchen und die Reichweite des Fahrzeugs zu erhalten, ist der Rollwiderstand entscheidend. Verantwortlich für den Reichweiteverlust sind unter anderem die Gummimischung, das Laufflächenprofil sowie die Reifenbreite.
  • Ein Fahrzeug mit Elektromotor kann im niedrigen Geschwindigkeitsbereich sehr schnell beschleunigen, da das maximale Drehmoment unmittelbar nach dem Anlaufen des Elektromotors zur Verfügung steht. Die Beschleunigung zusammen mit dem zum Teil sehr hohen Gewicht der Autos kann bei normaler Bereifung zu einem deutlichen schnelleren Reifenverschleiß führen.

Das Sparpotential der E-Autos hängt somit zu großen Teilen von der Anschaffung der passenden Bereifung ab.

Innovative Reifen

Der Markt für Elektrofahrzeuge entwickelt sich rasant. Hersteller müssen sich ständig technologischen Vorgaben anpassen. Innovative Reifen, die mit dem Fortschritten einhergehen, sind die große Herausforderung der Branche.

Es gibt spezielle Reifen in Projekt- oder Konzeptform, die für autonome Fahrzeuge vorgesehen sind. Diese technischen Forschungen sorgen für die Weiterentwicklung von Pneus im Allgemeinen und greifen den hypothetischen Bedürfnissen der Elektromobilität von Morgen vor.

Futuristische Konzeptreifen

Goodyear Aero: Der Reifen funktioniert ohne Luftfüllung und wurde für Autos, die sowohl fahren als auch fliegen, konzipiert.

Goodyear Oxygene: Er wurde zum Recycling verbrauchter Luft konzipiert und aus Gummimehl recycelter Altreifen hergestellt. Außerdem verfügt er über ein Profil, in dem Moos wachsen kann.

Hankook i-Flex: Dieser Konzeptreifen ist aus recycelbarem Material hergestellt, ist sehr leicht mit futuristischem Design und möchte den Reifenbau mit einem neuen einteiligen System neu erfinden, das Gummimischung und Felgen ersetzen.

Vision: Mit diesem Konzeptreifen bietet Michelin einen recycelbaren Reifen ohne Luft. Der mit dem Internet verbunden Pneu verfügt über eine per 3D-Printverfahren maßgeschneiderte Lauffläche.

Es gibt andere Hersteller, die neue technische Konzepte auf ihre Produkte angewendet haben, um sie an die Bedürfnisse von Elektroautos anzupassen. Dies ist der Fall bei Bridgestone. Der japanische Hersteller hat einige seiner Reifen mit der Ologic-Technologie ausgestattet hat, insbesondere die Ecopia-Produktfamilie. Der breite Felgendurchmesser zusammen mit einer engen Lauffläche verbessert die Aerodynamik und den Grip des Reifens und verringert gleichzeitig den CO2-Ausstoß dank eines schwächeren Rollwiderstands.

Eco-Reifen

Um die Reichweite dieses Fahrzeugtyps zu optimieren entwickeln Premium-Hersteller Spezialreifen für Elektrik- und Hybridautos:

Michelin Energy E-V: Dieser Reifen verfügt über einen um 20 % geringeren Rollwiderstand, sorgt bei einem Elektroauto für Energieersparnis und bis zu 6 % mehr Autonomie.

Continental e-Contact: Dieser Reifen hat aerodynamische Flanken mit einem von Golfbällen inspirierten Design und einen bis zu 30 % geringeren Rollwiderstand im Vergleich zu einem klassischen Pkw-Reifen. Dies verleiht Elektrofahrzeugen mehr Autonomie.

Goodyear EfficientGrip Performance: Dieser Reifen profitiert von der "Electric Drive"-Technologie mit höherer Laufleistung dank innovativer Lauffläche, mehr Autonomie und einer Konstruktion mit "hoher Tragfähigkeit".

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?