Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Die Reifensuche leicht gemacht

Energiesparreifen: Grüne Reifen für niedrigeren Kraftstoffverbrauch & weniger Umweltverschmutzung

Möchten Sie die Umwelt schützen oder ganz einfach weniger Kraftstoff verbrauchen? Dann ist ein grüner Reifen bzw. Energiesparreifen genau das Richtige für Sie! Der umweltfreundliche Reifen steht für einen niedrigen Kraftstoffverbrauch und sorgt außerdem für einen geringeren CO2-Ausstoß. Aber ist er auch so leistungsfähig wie ein Standardreifen, insbesondere was den Grip und den Verschleiß angeht? Hier erfahren Sie alles über Ökoreifen...
Grüner Reifen: weniger Kraftstoffverbrauch, weniger Umweltbelastung

Bild Credit - © www.istockphoto.com

Rollwiderstand: Reifen und der Kraftstoffverbrauch

Am Anfang der "Green Tire"-Technologie steht eine Feststellung: Reifen haben einen bedeutenden Anteil am Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs. Beim Fahren erhitzt sich das Reifengummi, verformt sich und büßt einen Teil der vom Motor übertragenen Energie ein: Dieses Phänomen wird Rollwiderstand genannt. Je höher der Rollwiderstand ist, desto mehr Kraftstoff verbraucht der Motor, um Ihr Fahrzeug vorwärts zu bewegen. Letztendlich kann der Rollwiderstand Ihrer Reifen bis zu 20% des Kraftstoffverbrauchs Ihres Fahrzeugs ausmachen.

Das hat die Reifenhersteller, allen voran Michelin, dazu motiviert, seit 1992 den grünen Reifen bzw. einen Spritsparreifen zu entwickeln. Die Herausforderung bestand darin, neue Materialien zu Verringerung des Rollwiderstands des Gummis zu finden, ohne dabei Einbußen bei Grip und Lebensdauer des Reifens hinnehmen zu müssen. Zahlreiche Reifenhersteller stellten sich nach und nach dieser Herausforderung und es entstanden neue Reifenserien: Energy Saver von Michelin, EfficientGrip von Goodyear, Cinturato von Pirelli, Ecopia von Bridgestone und EcoContact von Continental.

Die Regelungen der Europäischen Kommission zur Reduzierung der CO2-Emmissionen sowie die Einführung des Europäischen Reifenlabels 2012 förderten die Entwicklung von grünen Reifen. Seither können Sie den Rollwiderstand eines Reifens auf dem Aufkleber ablesen. Er wird mit den Noten A (für den schwächsten) bis G (für den höchsten) angegeben. Ziehen Sie also einen spritsparenden Reifen der Klasse A einem Reifen der Klasse G vor, dann können Sie im Durchschnitt 0,5l/100km, das heißt jährlich 80l Kraftstoff auf 15.000 km sparen. Das ist nicht gerade wenig!

Warum sollte man sich für einen grünen Reifen entscheiden?

Die Vorteile des grünen Reifens sind immens, sowohl für den Autofahrer als auch für die Umwelt:

  • Aufgrund des geringeren Rollwiderstands verbraucht Ihr Fahrzeug weniger Kraftstoff und stößt weniger CO2 aus. Durch die Reduzierung des Rollwiderstands der Spritsparreifen um 20%, erreichen Sie z.B. mit dem Michelin Energy Saver eine Kraftstoffersparnis von 3% sowie eine Reduzierung der CO2-Emissionen von 4g/km.
  • Einige grüne Reifenmodelle können eine längere Laufzeit als herkömmliche Reifen aufweisen.
  • Die aktuellen grünen Reifen bieten ein gutes Haftvermögen. Und wenn Sie wissen möchten, wie das Bremsvermögen auf nasser Fahrbahn (Nasshaftung) ist, können Sie dies anhand des Reifenlabels überprüfen.
  • Energiesparreifen kosten nicht wesentlich mehr als andere Reifen. Auch wenn Sie beim Kauf etwas mehr zahlen, sparen Sie auf längere Sicht durch den reduzierten Kraftstoffverbrauch und die längere Lebensdauer des spritsparenden Reifens.
  • Egal, welches Fahrzeug Sie haben, Sie finden sicherlich den passenden grünen Reifen. Energiesparreifen sind in den gängigen Reifengrößen wie 175/65 R 14, 205/55 R16, 205/60 R 16 oder aber 195/65 R 15 erhältlich.
  • Ökoreifen tragen zum Umweltschutz bei:

- Für die Herstellung werden 10% weniger Rohstoffe benötigt, was auch das Recycling vereinfacht.

- Die Reifenhersteller setzen auf ökologischere Materialien. So hat Continental beispielsweise ein neues Gummi mit dem Namen "Taraxagum" in Anlehnung an den botanischen Namen von Löwenzahn (Taraxacum) entwickelt, aus dem der natürliche Kautschuk gewonnen wird.

- Der geringere Rollwiderstand ermöglicht nicht nur die Reduzierung des CO2-Ausstoßes, sondern sorgt auch für eine höhere Laufruhe. Die reduzierten Abrollgeräusche sind sowohl für den Fahrer als auch die Insassen des Fahrzeugs und Personen im näheren Umfeld angenehmer.

Wie erkennen Sie einen grünen Reifen?

Nachfolgend die verschiedenen Bezeichnungen der unterschiedlichen Reifenmarken für umweltfreundliche Energiesparreifen:

  • Blue (Pirelli)
  • EcoContact (Continental)
  • Ecopia (Bridgestone)
  • Energy (Michelin)
  • Fuelmax (Goodyear)
  • Fuel Saver (Firestone)
  • Green (Nokian)
  • Green Performance (Pirelli)
  • Green X (Michelin)

Bei rezulteo können Sie grüne oder auch ökologische Reifen an der kleinen Abbildung in Form eines grünen Blattes auf den Produktseiten erkennen.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?

Lesen Sie auch: