Finden Sie die richtigen Reifen zum besten Preis

Wir helfen Ihnen bei der Reifenwahl & erleichtern Ihnen den Reifenkauf

Können Sie der UTQG-Norm (Uniform Tire Quality Grade) bei der Reifenwahl vertrauen?

Sie haben vielleicht die UTQG-Kennzeichnung (Uniform Tire Quality Grade) an Ihren Reifen bemerkt? In Amerika ist die Kennzeichnung Pflicht, in anderen Ländern jedoch eine freiwillige Angabe. Diese Kennzeichnung auf den Reifen bewertet Reifenleistungen nach 3 Kriterien: Treadwear (Laufleistung), Traction (Bodenhaftung), Temperature (Erwärmungswiderstand). Ist diese Kennzeichnung bei der Wahl Ihrer Reifen von Bedeutung? Wie kann man die Kennzeichnung interpretieren und wie aussagekräftig ist sie?
utqg-reifenkennzeichnung-flanke

Bild Credit - © Yokohama

Was sagt die UTQG-Reifenkennzeichnung aus?

Die UTQG-Kennzeichnung ist für den Reifenhandel in Amerika Pflicht. Sie wurde von der amerikanischen Regierung mit dem Ziel eingesetzt, dem Kunden bei der Auswahl seiner Reifen die nötigen Informationen an die Hand zu geben. Hierzu bewertet das UTQG-System die Reifen nach 3 Kriterien:

Treadwear (Laufleistung)

Es geht um die Abnutzung des Reifens: Je höher der Wert, umso besser die Laufleistung des Reifens. So nutzt sich ein Reifen mit einer Laufleistung / Treadwear von 100 theoretisch doppelt so schnell ab, wie ein Reifen mit einem Wert von 200.

Traction (Bodenhaftung)

Sie bewertet die Fähigkeit eines Reifens, auf gerader und nasser Fahrbahn zum Stand zu kommen. Die Benotung geht von A (Bestnote) bis C (akzeptierter Mindestwert für den Verkauf auf dem amerikanischen Reifenmarkt).

Temperature (Erwärmungswiderstand)

Dieses Kriterium berechnet den Erwärmungswiderstand eines Reifens und wird ebenfalls mit A bis C angegeben. Bewertet wird die Fähigkeit des Reifens, Wärme abzugeben sowie deren Auswirkungen standzuhalten.

kennzeichnung-reifen-utqg-auf-reifenflanke

Bild Credit - © Cooper

Kann die UTQG-Benotung eine Entscheidungshilfe beim Reifenkauf sein?

Ehrlich gesagt hat diese Benotung nur eine eingeschränkte Aussagekraft für die Auswahl Ihrer Reifen. Tatsächlich gibt es 2 wichtige Einschränkungen:

  • Diese 3 Kriterien reichen nicht aus, um die tatsächlichen Reifenleistungen zu bewerten. Denn unter anderem bleiben das Bremsvermögen auf trockener Fahrbahn, die Kurvenhaftung, der Schutz vor Aquaplaning oder die Absorption von Bodenunebenheiten unberücksichtigt.
  • Die Bewertung wird nicht von einer Regierungsstelle, sondern von den Reifenhändlern vorgenommen. Die Reifenhändler testen ihre Produkte selbst und interpretieren und veröffentlichen anschließend die Ergebnisse. Daher ermöglicht die UTQG-Kennzeichnung keinen echten Vergleich zwischen 2 Reifen unterschiedlicher Hersteller. Lediglich der Vergleich zweier Reifen derselben Marke ist aussagekräftig.

Fazit

Die UTQG-Werte haben eine eingeschränkte Aussagekraft für die Kaufentscheidung bei Reifen und ersetzen in keinem Fall das EU-Reifenlabel.

Unser rezulteo Tipp:

Wenn Sie mehr über die tatsächlichen Leistungen eines Reifens erfahren möchten, schauen Sie sich die Testergebnisse von unabhängigen Organisationen an, die für Fachmagazine oder Automobilclubs durchgeführt wurden.

Auf unserer rezulteo Webseite - Reifen-Suchmaschine und -Preisvergleich – sammeln wir diese Daten für Sie und stellen Ihnen klare, vollständige und aussagekräftige Bewertungen als Basis für Ihren Reifenkauf zur Verfügung.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?

Diesen Artikeln finden Sie in folgenden Verzeichnissen