Finden Sie die richtigen Reifen zum besten Preis

Wir helfen Ihnen bei der Reifenwahl & erleichtern Ihnen den Reifenkauf

Pirelli stattet die neuen Modelle BMW Alpina B5 mit seinem P Zero aus

Pirelli stattet den BMW Alpina B5 Bi-Turbo Touring und Saloon mit seinem P Zero aus. Dieser erhält die Markierung ALP an der Flanke

Der Pirelli P Zero im Verbund mit Alpina Classic-Alu-Felgen als Erstausrüstung auf dem Alpina B5 Bi-Turbo

Der Pirelli P Zero im Verbund mit Alpina Classic-Alu-Felgen als Erstausrüstung auf dem Alpina B5 Bi-Turbo - Bild Credit © Pirelli

Ein maßgeschneidertes Sondermodell des Pirelli P Zero

Alpina, ein deutscher Hersteller individueller exklusiver Automobile auf BMW-Basis, hat sich den Pirelli P Zero für seinen B5 Bi-Turbo in der Version Touring und Saloon ausgewählt.  Die Ingenieure von Pirelli entwickelten unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Fahrzeuges eine maßgeschneiderte Sonderversion des UHP-Reifens. Eine Kooperation ganz im Sinne der Strategie "Perfect Fit" (Supercar und maßgeschneiderter Reifen) des italienischen Reifenherstellers.

Bei der Entwicklung des maßgeschneiderten P Zero arbeitete Pirelli daher auch mit den Ingenieuren zusammen, die für die Herstellung des Fahrgestells des B5 Bi-Turbo zuständig waren. Dank dieser Partnerschaft sei es möglich, dass der Reifen die Kraft des Fahrzeuges bestmöglich auf die Straße übertragen kann. Die Lauffläche und das sportliche Profil des Reifens sollen, so Pirelli, für ein präziseres Fahrverhalten des Reifens sorgen. Diese Version des P Zero erhält die Markierung ALP an den Reifenflanken und bestätigt damit die Zulassung durch den deutschen Automobilhersteller.

Das Modell "Saloon" des BMW Alpina B5 Bi-Turbo, das im vergangenen März auf dem Genfer Autosalon präsentiert worden war, erhält einen V8-4,4-Liter-Motor mit 608 PS. Auf Basis eines M550i xDrive konstruiert, beschleunigt der B5 von 0 auf 100 km/h in 3,5 Sekunden und von 0 auf 200 km/h in 11,4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 330 km/h.

Der Alpina B5 Bi-Turbo geht in Erstausrüstung mit dem P Zero in den Größen 255/35 ZR20 (vorne) und 295/30 ZR20 (hinten) - 285/30 ZR20 auf der Touring-Version -vom Band. Die Reifen werden auf Alpina Classic-Alu-Felgen in 20" montiert, wodurch das Gesamtgewicht des Fahrzeuges reduziert werden kann.

LESEN SIE AUCH

Porsche 911 GT2 RS zum Rundenrekord mit Michelin Reifen

Der neue 911 GT2 RS ist offiziell der schnellste 911er aller Zeiten! Der straßenzugelassene Sportwagen von Porsche absolvierte auf der Nürburgring-Nordschleife einen neuen Rundenrekord. Möglich macht diesen Erfolg neben der Porsche-Ingenieurtechnik und Mechanik nicht zuletzt die Reifen. Der Porsche war auf starken Michelin Pilot Cup 2 unterwegs.

Pirelli präsentiert Leistungsschau im ehrwürdigen Blenheim Palace in England

Bereits zum dritten Mal in Folge veranstaltete Pirelli als Partner des "Salon Privé" den Wettbewerb der Supercars "Prestige and Performance" auf dem Gelände des berühmten englischen Schlosses Blenheim Palace.

Das Goodwood Festival of Speed 2017: Michelin wird zahlreiche Supercars präsentieren

Vom 29. Juni bis zum 2. Juli blicken alle Fans schneller und leistungsstarker Autos nach Sussex und Goodwood House. Dieses Herrenhaus des britischen Adels ist seit 1993 Schauplatz für das gleichnamige Event, bei dem die leistungsstärksten Fahrzeuge der Welt sowie die Elite des Motorsports sich die Ehre geben.

Kumho-Reifen: Streckenrekord für Elektrofahrzeuge in Zandvoort gebrochen

Der koreanische Reifenhersteller Kumho begleitete das niederländische Team von InMotion, das mit seinem elektrischen Einsitzer den Streckenrekord - mit einer Zeit unter 2 Minuten - auf der Rennbahn von Zandvoort (westlich von Amsterdam) gebrochen hat.