Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Die Reifensuche leicht gemacht

Pirelli bleibt exklusiver Reifenlieferant der Formel 1

Anlässlich des Großen Preises von Abu Dhabi bestätigte der Internationale Automobilverband, dass Pirelli bis zur Saison 2023 alleiniger Reifenlieferant der Formel 1 bleibt.

Pirelli offizieller Reifenlieferant der Formel 1

Pirelli bis 2023 exklusiver Reifenlieferant der Formel 1. © FIA

Pirelli setzt sich gegen Hankook durch

Pirelli bleibt bis 2023 Reifenausstatter der F1. Der italienische Reifenhersteller, seit mehreren Jahren bereits exklusiver Reifenlieferant für die Königsklasse des Motorsports, wird auch weiterhin die Reifen entwickeln und bereitstellen. Die FIA entschied sich für Kontinuität und gegen den südkoreanischer Hersteller Hankook. Michelin hatte zuvor beschlossen, an der diesjährigen Ausschreibung nicht teilzunehmen.

"Pirelli ist seit 2011 ein wichtiger und geschätzter Partner der Formel 1", erklärte Formel 1-Chef Chase Corey im Anschluss an das letzte Rennen der Saison. „Pirelli ist eine Premium-Marke und ein globaler Marktführer im Motorsport. Das Fortsetzen unserer Partnerschaft untermauert unseren Wunsch, in der Formel 1 die Besten im Motorsport und darüber hinaus zu vereinen.“

Pirelli verlängert Vertrag mit der Formel 1 bis 2023

© FIA

Eine technische Änderung ab 2021

Das Erscheinungsbild der Reifen wird sich ab 2021 verändern. Das Reglement sieht dann die Umstellung von 13 Zoll auf 18 Zoll Reifen vor.

Pirelli Vize-Präsident und CEO Marco Tronchetti Provera zeigt sich gegenüber der 5-jährigen Vereinbarung begeistert: „Es ist eine gute Nachricht, dass Pirelli seine Partnerschaft mit der Formel 1 bis 2023 verlängert ", gibt er anlässlich der Bekanntmachung zu Wort. „Die Formel 1 ist und bleibt der Höhepunkt des Motorsports und zugleich die perfekte Umgebung für Pirelli, denn das Unternehmen betrachtet den Motorsport seit jeher als sein fortschrittlichstes Forschungs- und Entwicklungslabor. Die Formel 1 ist zudem das perfekte Schaufenster für unsere Ultra High Performance Reifen für die Straße, welche die begehrtesten Prestige- und Premium-Fahrzeuge der Welt ausstatten.“

LESEN SIE AUCH

Der neue Mégane 4 R.S. Trophy geht mit Potenza-Reifen vom Band

Bridgestone hat angekündigt, den neuen Renault Mégane R.S. Trophy exklusiv mit Potenza S001 und S007 Reifen in der Erstausrüstung auszustatten.

Pirelli PZero Trofeo R als Erstausrüstungsreifen für den McLaren 600LT

Pirelli und McLaren verkünden ihre Partnerschaft für den neuen Sportwagen der britischen Automarke. Der McLaren 600LT wird mit Pirelli PZero Trofeo R Reifen in der Erstausrüstung ausgestattet.

Pirelli entwickelt P Zero-Reifen für Ferrari Monza SP1 und SP2

Ferrari Monza SP1 und Ferrari Monza SP2 werden mit maßgeschneiderten Pirelli P Zero Reifen ausgestattet. Beide Modelle wurden auf dem Pariser Automobilsalon präsentiert.

Pirelli P Zero für Aston Martin Rapide E

Pirelli präsentierte das Ergebnis seiner erneuten Zusammenarbeit mit Aston Martin. Der italienische Reifenhersteller wird den neuen elektrobetriebenen Rapide E exklusiv mit maßgeschneiderten P Zero-Reifen ausstatten. Pirelli bestätigt damit seinen Anspruch, den Stil des Sportboliden, seine herausragende Leistung sowie die Eigenschaften des emissionsfreien Antriebs zu ergänzen.