Finden Sie die richtigen Reifen zum besten Preis

Wir helfen Ihnen bei der Reifenwahl & erleichtern Ihnen den Reifenkauf

Michelin Pilot Sport 4 S: Der neue Referenzreifen unter den Sportreifen?

Der König ist tot, es lebe der König! Der Michelin Pilot Super Sport ist offiziell im Ruhestand und sein Nachfolger betritt den Reifenmarkt: Der Pilot Sport 4S. Ein Sportreifen, der sich zwischen dem PS4 und dem leistungsstarken Pilot Sport Cup 2 positioniert.

Michelin Pilot Sport 4 S : Der neue Referenzreifen unter den Sportreifen

Copyright © : Michelin

Umfassendes Angebot an Sportreifen

Nur wenige Reifenhersteller bieten so wie Michelin eine Palette an Sportreifen an, die den tatsächlichen Bedürfnissen der Marktteilnehmer gerecht werden.

Das Angebot der Pkw-Reifen aus der Michelin Pilot Sport-Serie umfasst folgende drei Reifen:

  • PS4: Der bekannteste aus dieser Reifenfamilie und für die tägliche Nutzung auf Sportwagen ausgelegt.
  • PS4 S: Die sportlichere Weiterentwicklung des PS4.
  • PSCUP 2: Das Spitzenmodell der Serie. Es handelt sich hier um einen echten Semi-Slick für den extremen Einsatz, der aber vor allem auf nasser Fahrbahn an seine Grenzen stößt.

Vor- und Nachteile des PS4 S im Vergleich zum PS4 und CUP 2

Wichtig ist zunächst, dass es sich bei dem 4 S um keinen Semi-Slick handelt. Der neue Sportreifen ist zwar sehr leistungsstark, doch wurde er für den täglichen Gebrauch konzipiert und geht keine Kompromisse in Sachen Sicherheit ein. Aus diesem Grund verfügt er über zwei unterschiedliche Gummimischungen auf der Lauffläche (Bi-Compound-Technologie). Die Außenseite des Reifenprofils soll für Haftvermögen auf trockener Fahrbahn sorgen, die Innenseite dagegen, dank ihrer dafür entwickelten Gummimischung, für Grip auf nasser Fahrbahn.

Hervorzuheben sind außerdem die ausgesprochen steife Reifenstruktur sowie die speziell für den sportlichen Einsatz entwickelte Profilierung des neuen Reifens. Im Vergleich zum PS4 vermittelt der 4 S ein verbessertes Fahrfeeling - das sportlichere Reifenkonzept sorgt logischerweise auch für mehr Sportlichkeit beim Fahrverhalten.

Der 4 S kann durchaus auf der Rennstrecke gefahren werden, auch wenn er die extreme Leistungsfähigkeit eines Cup 2 auf trockenem Asphalt nicht erbringt. Hier benötigt er eine kürzere Aufwärmphase, um seine maximale Performance zu erreichen.

Der geballte Einsatz neuester Technologien mache aus diesem Reifen einen Referenzreifen seiner Kategorie - der neue Sportreifen übertrumpfe seine Konkurrenten sowohl bei der reinen Performance als auch bei der Laufleistung, so der französische Reifenhersteller. Bleibt abzuwarten bis wir ihn selbst testen und beurteilen können.

Ab sofort im Handel. In welchen Größen?

Der Michelin Pilot Sport 4 S ist ab sofort in 34 Reifengrößen von 19 Zoll bis 20 Zoll erhältlich. Das Angebot wird im Laufe der nächsten Monate erweitert.

Gut zu wissen: Alle im Handel verfügbaren Modelle verfügen über einen speziellen Felgenschutz.

Michelin PS4 S Reifenpreise vergleichen

LESEN SIE AUCH

Pirelli stattet die neuen Modelle BMW Alpina B5 mit seinem P Zero aus

Pirelli stattet den BMW Alpina B5 Bi-Turbo Touring und Saloon mit seinem P Zero aus. Dieser erhält die Markierung ALP an der Flanke

Das Goodwood Festival of Speed 2017: Michelin wird zahlreiche Supercars präsentieren

Vom 29. Juni bis zum 2. Juli blicken alle Fans schneller und leistungsstarker Autos nach Sussex und Goodwood House. Dieses Herrenhaus des britischen Adels ist seit 1993 Schauplatz für das gleichnamige Event, bei dem die leistungsstärksten Fahrzeuge der Welt sowie die Elite des Motorsports sich die Ehre geben.

Kumho-Reifen: Streckenrekord für Elektrofahrzeuge in Zandvoort gebrochen

Der koreanische Reifenhersteller Kumho begleitete das niederländische Team von InMotion, das mit seinem elektrischen Einsitzer den Streckenrekord - mit einer Zeit unter 2 Minuten - auf der Rennbahn von Zandvoort (westlich von Amsterdam) gebrochen hat.

Das Concept Car Infiniti Project Black S wird mit Pirelli Reifen ausgestattet

Der italienische Reifenhersteller entwickelt Spezialreifen für das Concept Car "Project Black S " von Infiniti, ein durch die F1 inspirierter Sportwagen.