Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Die Reifensuche leicht gemacht

Goodyear zurück in FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft und 24 Stunden von Le Mans

Goodyear hat sein Comeback für den Beginn der FIA World Endurance Championship-Saison 2019/2020 angekündigt. Hierfür hat der Reifenhersteller extra eine neue Reifenserie entwickelt.

Goodyear Reifen Rennsport Endurance

Goodyear kehrt bei der FIA WEC und den 24 Stunden von Le Mans in den Rennsport zurück © Goodyear

Comeback in Le Mans

Der amerikanische Reifenhersteller ist zurück in der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft, offiziell FIA World Endurance Championship (WEC)! Nach jahrelanger Abstinenz vom Rennsport hat der amerikanische Reifenhersteller sein Comeback im Rennsport ab diesem Jahr bekannt gegeben. Für die FIA World Endurance Championship soll ab August 2019 eine neue Reifenserie für die Kategorien LMP2 sowie LM GTE geliefert werden. Damit hat man selbstverständlich das 24 Stunden-Rennen in Le Mans am Ende der nächsten Saison im Visier. Das Rennen wurde bereits 14 Mal von einem mit Goodyear bereiften Rennwagen gewonnen.

Sportwagenrennen zwischen 4 und 24 Stunden sind für Goodyear eine echte Herausforderung. Seit 2006 war der Hersteller an solchen Rennen nicht mehr beteiligt. Laut Unternehmensangaben hat Goodyear Sportwagenrennen für den ersten Schritt des Comebacks in die Weltmeisterschaft ausgewählt. Es handle sich um eine „starke Plattform für die Demonstration von Reifentechnologien auf einer Vielzahl von Prototypen und GT-Fahrzeugen", wie Motorsportdirektor Ben Crawley erklärt. „Dies ist eine motivierende Herausforderung für unser Technologieteam in unseren europäischen Innovationszentren", fügt er hinzu.

Eine neue Reifenpalette

Seit über einem Jahr arbeitet Goodyear an einer neuer Reifenpalette für Le Mans Prototypen. Sie wurde in den Innovationszentren in Hanau (Deutschland) und Colmar-Berg (Luxemburg) entwickelt und profitiert von derselben Technologie wie die Reifenserie Eagle F1 Supersport. Diese Produktlinie, sowohl auf der Rennstrecke als auch auf der Straße zu Hause, ist ein perfektes Beispiel für die Umsetzung des Know-hows von Goodyear im Rennsport und der Anwendung bei Consumer-Reifen.

LESEN SIE AUCH

Michelin Pilot Sport Cup 2 wird dank Bugatti als weltweit schnellster Straßenreifen zugelassen

Einem Bugatti Chiron, ausgestattet mit Pilot Sport Cup 2 Reifen von Michelin in Erstausstattung, ist es als erstem Serienwagen mit leichten Veränderungen gelungen, die sehr symbolträchtige Marke von 300 Meilen/Stunde zu knacken*.

Hankook bleibt bis 2023 exklusiver Ausstatter der DTM

Der südkoreanische Reifenhersteller Hankook Tire und die internationale Tourenwagen-Rennserie DTM verlängern ihren Vertrag um weitere vier Jahre.

Pilot Sport 4S als Erstausrüstung auf dem BMW X3 M und X4 M

Michelin kündigt die Homologation des Ultra High Performance-Reifens Pilot Sport 4S für die neuen BMW-Modellen X3 M und X4 M an.

Rekord für Elektrofahrzeug VW ID.R mit Reifen von Bridgestone

Der vollelektrische VW ID.R erzielt einen neuen Rundenrekord auf der Nordschleife des Nürburgrings in der Kategorie Elektrofahrzeuge. Eine außergewöhnliche Leistung zusammen mit dem Reifenhersteller Bridgestone.