Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Die Reifensuche leicht gemacht

Der neue Mégane 4 R.S. Trophy geht mit Potenza-Reifen vom Band

Bridgestone hat angekündigt, den neuen Renault Mégane R.S. Trophy exklusiv mit Potenza S001 und S007 Reifen in der Erstausrüstung auszustatten.

Bridgestone Potenza als Erstausrüstung für den Mégane 4 R.S. Trophy

Der neue Mégane 4 R.S. Trophy geht mit Potenza-Reifen von Bridgestone vom Band. © Yannick Brossart

An erster Stelle steht die Performance

Die neue Version des Mégane R.S. kam Anfang 2018 auf den Markt, nun kommt der Kompaktsportler von Renault bereits in der gewohnt leistungsstarken Trophy-Version. Mit seinem 1,8-Turbomotor überschreitet der Mégane R.S. Trophy die symbolische Grenze von 300 PS, ein Novum auf dem Gebiet der Renault-Sportwagen. So ist dieser Renault in der Lage in nur 5,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen.

Sportliche Optik

Der neue Mégane R.S. Trophy springt mit seinen 19 Zoll-Felgen ins Auge. Bridgestone erhielt das Exklusivrecht, den sportlichen Kompaktwagen von Renault mit Reifen aus der Potenza-Serie auszustatten. Die Profilaußenblöcke des Bridgestone Potenza S001 wurden verbreitert, um die Leistung auf trockener Fahrbahn zu verbessern, während die Mittelbandblöcke verkleinert wurden, um eine bessere Nasshaftung zu erzielen.

Der Mégane R.S. Trophy wird ab 2019 beim Renault Händler erhältlich sein. Dann soll auch der Sommerreifen Bridgestone Potenza S007 für den PS-starken Mégane als Erstbereifung möglich sein. Dieser etwas sportlichere Reifen wurde ebenfalls für den neuen Renault optimiert und soll eine hervorragende Performance gewährleisten. Beide Bridgestone Reifen tragen das R.S. Logo auf ihren Flanken, das ihre Originalzulassung bescheinigt.

Eine neue Reifenmarkierung

Der Bridgestone Potenza S007 wird auf der Reifenflanke mit dem R.S.-Logo gekennzeichnet sein, um seine Homologation in der Erstausrüstung zu bestätigen. Das ist übrigens eine Premiere für Renault. Der französische Automobilhersteller führt diese spezifische OE-Kennzeichnung für Reifen einiger seiner Fahrzeuge ein.

Renault Megane RS Trophy RS-Markierung

© Bridgestone

LESEN SIE AUCH

Semi-Slicks: die Auswahl der besten Sportreifen des Jahres 2019

Der Markt für Semi-Slick-Reifen boomt. Noch nie zuvor waren Reifen in der Nische der Super- und Hypercars ein so wichtiger Faktor, um neue Rekorde auf der Rennstrecke zu erzielen. Wir stellen Ihnen hier eine Auswahl der besten auf dem Markt verfügbaren Semi-Slicks vor und zwar sowohl die Stars dieser Kategorie als auch Reifen für den kleineren Geldbeutel.

Pirelli bleibt exklusiver Reifenlieferant der Formel 1

Anlässlich des Großen Preises von Abu Dhabi bestätigte der Internationale Automobilverband, dass Pirelli bis zur Saison 2023 alleiniger Reifenlieferant der Formel 1 bleibt.

Pirelli PZero Trofeo R als Erstausrüstungsreifen für den McLaren 600LT

Pirelli und McLaren verkünden ihre Partnerschaft für den neuen Sportwagen der britischen Automarke. Der McLaren 600LT wird mit Pirelli PZero Trofeo R Reifen in der Erstausrüstung ausgestattet.

Pirelli entwickelt P Zero-Reifen für Ferrari Monza SP1 und SP2

Ferrari Monza SP1 und Ferrari Monza SP2 werden mit maßgeschneiderten Pirelli P Zero Reifen ausgestattet. Beide Modelle wurden auf dem Pariser Automobilsalon präsentiert.