Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Die Reifensuche leicht gemacht

NASA und Goodyear entwickeln Reifen mit Formgedächtnis-Legierung für Mars-Missionen

Die NASA erfindet das Rad „neu" und präsentiert die „Reifen"-Innovation für zukünftigen Mars-Missionen: ein robustes und flexibles Rad aus Stahldrähten. Reifenpanne ausgeschlossen!

Nasa_Reifen_Formgedächtnis-Legierung

Der von der NASA entwickelte Reifen überwindet Hindernisse und kann sich dabei reversibel verformen. Copyright © NASA

Verformbarer Reifen für roten Planeten

Hankook oder Toyo Tires haben sich bereits an der Entwicklung von Airless-Reifen-Studien bewiesen. Nun hat die NASA ebenfalls beschlossen, ein futuristisches Reifenrad für Mars-Missionen zu entwickeln, das keine innere Struktur und keine Luft hat.

Es besteht aus einer Nickel-Titan-Legierung mit Formgedächtnis namens „Nitinol" und weist Eigenschaften auf, die für das Fahren auf unebenem Gelände erforderlich sind. Durch die hohe Elastizität und das Formgedächtnis kann sich das Rad leicht verformen, Hindernisse mühelos überwinden und die ursprüngliche Form wieder annehmen.

Nasa_Reifen_Test SUV

Copyright © NASA

Eine in Zusammenarbeit mit Goodyear entwickelte Technologie

Ein Rad ohne Luft ist an sich schon eine Meisterleistung: Die NASA verwendet solche „Reifen" bereits für die bisherigen NASA-Mars-Rover. Bei der jüngsten Mission Curiosity 2012, zeigten sich ein Jahr nach der Landung auf dem Mars deutliche Abnutzungserscheinungen an den Rädern des Rovers. Um künftige Erkundungsmissionen nicht zu gefährden, arbeitet die NASA daher in Zusammenarbeit mit Goodyear an einem „Airless- und Shape Memory"-Reifenkonzept. Der Reifenhersteller hatte bereits zuvor an der Entwicklung von Reifen für Mondfahrzeuge der amerikanischen Raumfahrtbehörde teilgenommen.

Der von der NASA entwickelte Formgedächtnis-Reifen ist widerstandsfähiger, leichter und verfügt über eine höhere Tragfähigkeit, was bei Rovern in der Größe eines SUVs erforderlich ist. Es wird erwartet, dass das neue Rad schon bald als Ausrüstung für zukünftige Weltraummissionen eingesetzt werden kann.

Die US-Behörde schließt den Einsatz eines solchen Reifens auch auf der Erde nicht aus, denn auch auf unseren Straßen müssen Reifen große Belastungen aushalten. 

Hier geht es zum NASA-Reifentest im Video:

LESEN SIE AUCH

Yokohama GT Special Classic: neue Technologien für Oldtimer

Der Reifenhersteller Yokohama präsentierte auf dem 89. Internationalen Automobil-Salon in Genf die europäische Markteinführung eines Reifens für Oldtimer: den G.T. Special Classic. Ein Reifen älteren Modells erstrahlt im neuen Glanz.

Yokohama Geolandar X-CV und X-MT: Reifen für Geländewagen und SUV

Auf dem internationalen Genfer Autosalon 2019 hat der japanische Reifenhersteller Yokohama zwei neue Reifenmodelle seiner 4x4 Geolandar-Produktfamilie vorgestellt: den Yokohama X-MT und den X-CV.

Yokohama Advan Neova AD08RS: Sportreifen mit verbesserter Gummimischung

Beim internationalen Genfer Autosalon hat der japanische Reifenhersteller Yokohama die Markteinführung seines Semi-Slick-Reifens Advan Neova AD08RS bekanntgegeben. Der Neuzugang aus der Sportreihe soll einen geringeren Rollwiderstand als das Vorgängermodell haben.

Yokohama BluEarth-air EF21: Energieersparnis durch Leichtigkeit

Auf dem internationalen Genfer Autosalon hat Yokohama den Ultraleichtreifen Reifen BluEarth-air EF 21 vorgestellt.