Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Die Reifensuche leicht gemacht

Michelin präsentiert in Genf den neuen Pilot Sport 4 SUV

Auf dem Genfer Autosalon 2019 präsentiert der französische Hersteller Michelin seinen brandneuen SUV-Sportreifen: den Pilot Sport 4 SUV.

Michelin Pilot Sport 4 SUV-Reifen mit MO Erstausrüstungskennzeichnung für Mercedes

Der neue Michelin Pilot Sport 4 SUV-Reifen wurde auf dem Genfer Autosalon 2019 vorgestellt. © rezulteo

Ein Sportreifen für Cross-Over und SUV

Nach 11 Jahren Pause kehrt Michelin zurück auf das Paket des Internationalen Automobil-Salon Genf. Und nicht mit leeren Händen. Der Hersteller präsentiert dort seinen brandneuen SUV-Sportreifen: den Pilot Sport 4 SUV. Als Nachfolger des Latitude Sport 3 profitiert er von den neuesten Innovationen aus dem Hause Michelin und dem Know-how der bewährten Pilot Sport-Serie. Mit dem Reifen unterstreicht die französische Marke seinen Anspruch die Nummer eins bei Hochleistungsreifen für hochwertige SUVs und Sportwagen zu werden.

Fahrkomfort und Sicherheit

Michelin weiß, worauf es beim Sport ankommt. Für diesen neuen Reifen hat der Hersteller eine Reihe von Technologien aus dem Rennsport eingesetzt, darunter die Formel E.

Michelin hat sich für ein asymmetrisches Reifenprofil entschieden. Der äußere Bereich der Lauffläche wurde für ein hohes Leistungsniveau auf trockenen Oberflächen entwickelt, während die innere Lauffläche für nasse Fahrbahnoberflächen optimiert ist. Die neue Mischung aus funktionalen Elastomeren ermöglicht eine verbesserte Verteilung von Silica im Gummi und somit den Grip des Reifens auf allen Oberflächen. Die Anordnung der Profilrillen unterstützt zudem die Stabilität des Reifens bei einer sportlichen Fahrweise und vermindert das Aquaplaning-Risiko.

Die Reifenflanke des neuen Michelin Pilot Sport 4 SUV-Reifens

© Michelin

Durch den Reifenaufbau und die optimierte Gummimischung kann der Pilot Sport 4 SUV seine Bodenaufstandsfläche verbessern und für mehr Kontrolle und besseren Grip sorgen. Darüber hinaus kommt beim Pilot Sport 4 SUV die „Dynamic Response Technologie“ von Michelin zum Einsatz. Eine Hybrid-Gürtellage aus einer Mischung von Aramid und Nylon soll die Lenkpräzision des Sportreifens verbessern.

Robuste Profilblöcke und eine verstärkte Karkasse, sollen zudem für mehr Stabilität und eine hohe Laufleistung des Pilot Sport 4 SUV sorgen.

Designtechnisch nutzt der Pilot Sport 4 SUV die "Michelin Premium Touch Technology", die seinen Reifenflanken eine samtige Optik verleihen. Ein hochwertiges Designelement, das zum Stil sportlicher SUVs passt. Der zugehörige Felgenschutz verhindert zudem den direkten Kontakt mit Bürgersteigkanten.

Das Reifenprofil des neuen Michelin Pilot Sport 4 SUV-Reifens

© Michelin

TÜV SÜD bestätigt Leistung

Michelin hat den TÜV SÜD beauftragt, den neuen SUV-Sportreifen zahlreichen Tests zu unterziehen, um dessen Leistungsfähigkeit im Vergleich zu sechs seiner Konkurrenten zu vergleichen. Das Nassbremsverhalten wurde mit neuen Reifen und Reifen mit Restprofil getestet. Außerdem wurde ein Geschwindigkeitstest bei Nässe und die Langlebigkeit des Reifens bei hoher Kilometerleistung geprüft; der Pilot Sport 4 SUV ist in allen Bereichen führend.

Aus einer Geschwindigkeit von 100 km/h kommt der Reifen bei trockenen Fahrbahnverhältnissen im Durchschnitt 1,8 Meter früher als seine Konkurrenten zum Stehen. Auf nasser Fahrbahn und im Neuzustand stoppt er durchschnittlich 3,15 Metern früher als die Konkurrenzprodukte. Vergleicht man den Michelin-Reifen mit Restprofil mit seinen Konkurrenten, dann hat der Pilot Sport 4 SUV durchschnittlich einen 5,2 Meter kürzeren Bremsweg. Auf einer nassen Strecke von 1.050 Metern ist der Michelin Pilot Sport 4 SUV-Reifen im Durchschnitt 2,88 Sekunden schneller als der seine Wettbewerber. Der Michelin Pilot Sport 4 SUV-Reifen ist auch in puncto Reifenlebensdauer seinen Hauptkonkurrenten voraus: zwischen 3800 und 13600 Kilometer mehr Laufleistung bringt er auf die Straße

Verfügbarkeit

Der Michelin Pilot Sport 4 SUV ist in Deutschland ab April 2019 erhältlich und wird in 53 verschiedenen Varianten von 17 bis 23 Zoll in den Handel kommen.

LESEN SIE AUCH

Yokohama GT Special Classic: neue Technologien für Oldtimer

Der Reifenhersteller Yokohama präsentierte auf dem 89. Internationalen Automobil-Salon in Genf die europäische Markteinführung eines Reifens für Oldtimer: den G.T. Special Classic. Ein Reifen älteren Modells erstrahlt im neuen Glanz.

Yokohama Geolandar X-CV und X-MT: Reifen für Geländewagen und SUV

Auf dem internationalen Genfer Autosalon 2019 hat der japanische Reifenhersteller Yokohama zwei neue Reifenmodelle seiner 4x4 Geolandar-Produktfamilie vorgestellt: den Yokohama X-MT und den X-CV.

Yokohama Advan Neova AD08RS: Sportreifen mit verbesserter Gummimischung

Beim internationalen Genfer Autosalon hat der japanische Reifenhersteller Yokohama die Markteinführung seines Semi-Slick-Reifens Advan Neova AD08RS bekanntgegeben. Der Neuzugang aus der Sportreihe soll einen geringeren Rollwiderstand als das Vorgängermodell haben.

Yokohama BluEarth-air EF21: Energieersparnis durch Leichtigkeit

Auf dem internationalen Genfer Autosalon hat Yokohama den Ultraleichtreifen Reifen BluEarth-air EF 21 vorgestellt.