Rezulteo
Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Die Reifensuche leicht gemacht

Der neue Cinturato P7 bringt Hochleistung und Technologie

Die Reifenmarke Pirelli bringt zum Sommer seinen neuen Reifen Cinturato P7 auf den Markt. Hightech für ein höheres Leistungsniveau mit mehr Grip. Ein Reifen, der auf Sicherheit setzt, sich allen Fahrern anpasst und dank seines geringen Gewichts auf Energieeffizienz ausgerichtet ist. Auf dem Reifenmarkt ist Leichtigkeit angesagt.

Pirelli bringt neuen Hochleistungs-Sommerreifen Cinturato P7 auf den Markt

Cinturato P7 von Pirelli © Pirelli

Ein intelligenter Reifen

Der neue Pirelli Cinturato P7, ein Hochleistungs-Sommerreifen mit bewährter Erfolgsgeschichte, kommt für die Sommersaison auf den europäischen Markt. Pirelli hat im Vorfeld eine Untersuchung unter zufällig ausgewählten Autofahrern mit Reifen von 18 Zoll oder höher durchgeführt. Dabei hatte man stets die Verbesserung im Vergleich zur Vorgängergeneration des Cinturato P7 im Blick.

Für die meisten befragten Autofahrer steht Sicherheit an erster Stelle, abhängig von der Qualität des ausgewählten Reifens.

Pirelli hat sich bereits seit mehreren Jahren zur Zusammenarbeit mit Autobauern wie BMW, Volvo oder Jaguar verpflichtet, um den Kundenerwartungen gerecht zu werden.

Hierfür sind die Ingenieure der italienischen Reifenmarke tief in die technologische Innovation eingetaucht und haben den Cinturato P7 mit Raffinesse ausgestattet.

Das alles mit einem einzigen Ziel: Die Leistungskompromisse des neuen, mit "mechanischer Intelligenz" ausgestatteten Reifens toppen.

Die Lauffläche besteht aus Siliciumharzen und Polymeren, deren Partikel interagieren. Diese Technologie geht mit einer Lauffläche mit Seiten- und Längsrillen einher sowie bestmöglich verteilten Reifenschultern und -blöcken für ein ausgeglichenes Leistungsspektrum:

  • Anpassung an die Außentemperatur und die Fahrbedingungen je nach Fahrer
  • mehr Grip auf der Straße
  • einfache Wasserableitung
  • bestmögliche Bremswege auf trockener und nasser Fahrbahn
  • Kurvengrip
  • optimierter Fahrkomfort
  • geringere Abrollgeräusche
  • hohe Kilometerleistung

Homologierter Reifen als Fahrhilfe

Die intelligenten Technologien des neuen Pirelli-Reifens Cinturato P7 hören hier jedoch nicht auf. Als Ergebnis seiner Partnerschaften mit Automarken kann Pirelli den Reifen mit elektronischen Fahrhilfen (wie ABS) "kommunizieren" lassen.

Ist ein Fahrzeug mit Reifen in der richtigen Größe ausgestattet, kann der Bremsvorgang dank der Lauffläche des Cinturato P7 maßgeblich verkürzt werden, da der Reifen beispielsweise zusammen mit dem ABS früher reagiert.

Darüber hinaus erkennt das Spurhaltesystem eines Fahrzeugs wie Audi, Seat, Alfa Romeo oder Volkswagen einen Cinturato P7-Reifen, der die Kennzeichnung des entsprechenden Fahrzeugherstellers trägt oder als Erstausrüstung an einem solchen Fahrzeug montiert ist. Das elektronische System des Autos hat somit kein Problem, den Reifen zu identifizieren.

Aber haben alle diese neuen Innovationen auch einen Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch?

Ein leichterer, effizienterer Reifen

Die "mechanische Intelligenz" des Cinturato P7-Reifens hat nicht im Umkehrschluss nicht zu einem Reifen geführt, der mehr Material erfordert. Im Gegenteil, das Pirelli-Produkt zeichnet sich durch sein reduziertes Gewicht aus, um Umweltbelange zu berücksichtigen und Autofahrern erlaubt Kosten einzusparen. Ein leichterer Reifen löst eine Kettenreaktion aus:

  • die Reduzierung des Rollwiderstands
  • die Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs
  • die Kraftstoffersparnis
  • die Reduzierung der Auswirkungen auf die Umwelt

Pirelli nutzt die Einführung des neuen Hightech-Reifens zur Vorstellung der ebenfalls kürzlich herausgebrachten "Elect"-Reihe: eine Technologie für neue Fahrzeugmodelle. Der Cinturato P7 wird in der Elect-Version für Elektro- und Hybridautos sowie für die Runflat- und Seal Inside-Technologie erhältlich sein.

Verfügbare Reifengrößen

Der Cinturato P7 ist ein Sommerreifen für Kompaktwagen, SUVs und Crossover mit 16-Zoll-Felgen oder höher. Bis Ende 2020 müsste er über 100 Reifenfreigaben mit Herstellermarkierung erreichen.

LESEN SIE AUCH

Michelin Pilot Sport Cup 2 Connect: der vernetzte Semi-Slick-Reifen

Zwei Jahre nach Bereitstellung der Track Connect App enthüllt Michelin seinen neuen Semi-Slick-Reifen, der eins zu eins mit der Hochleistungstechnologie des Reifenherstellers kompatibel ist: der Michelin Pilot Sport Cup 2 Connect.

Mit dem Firestone Winterhawk 4 dem Winter trotzen

Firestone stellt mit dem Winterhawk 4 seine neue Winterreifengeneration vor. Bei der Konzeption hat sich der Reifenspezialist auf die Erfahrung europäischer Autofahrer gestützt. Mehr Grip und verbesserte Bremsleistung auf nassem Untergrund: Mit seinem EU-Reifenlabel B im Bereich Nasshaftung dürfte dieser Winterreifen ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Hankook Dynapro AT2: auf leisen Pfaden

Der brandneue 4x4-Reifen Dynapro AT2 von Hankook eignet sich für alle Straßenarten und sorgt für geringere Abrollgeräusche. Doch damit nicht genug, denn der Ganzjahresreifen ist mit der 3PMSF-Kennzeichnung versehen, die ihm Fahrqualitäten im Winter bescheinigt. Jetzt gehört Ihnen die Straße bei jeder Jahreszeit!

Cooper Discoverer A/T3 Sport 2: neuer Ganzjahresreifen

Cooper hat einen neuen Ganzjahresreifen für Gelände- und SUV-Fahrzeuge auf den Markt gebracht. Die amerikanische Reifenmarke hat an einer neuen Laufflächentechnologie für mehr Haftung und Rollwiderstand gearbeitet. Der Reifen eignet sich sowohl für den Sommer als auch den Winter und kann auf der Straße, im Matsch, sowie im Gelände gefahren werden.