Rezulteo
Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Die Reifensuche leicht gemacht

Reifenhersteller Michelin will wiederverwendbare Masken produzieren

In Zeiten von Corona machen Industriekonzerne mobil. Michelin hat die Produktion und Lieferung von medizinisch notwenigem Material, wie und FFP1 und FFP2-Masken angekündigt. Der französische Reifenhersteller nutzt seine Kapazitäten im Kampf gegen die Verbreitung des Virus.

Michelin produziert wiederverwendbare Masken

Michelin plant im Mai wöchentlich 1 Million wiederverwendbare Masken herzustellen. © Michelin

Michelin engagiert sich im Kampf gegen Corona

Zehn Standorte des französischen Reifenherstellers Michelin werden auf die Produktion chirurgischer Masken umstellen, um im Kampf gegen die Covid-19 Pandemie zu helfen, darunter das Michelin Werk in Bamberg. Da es weltweit an medizinischem Material fehlt, wird der Reifenkonzern wöchentlich 400.000 Masken der Kategorie 1 produzieren. Eine Produktionskapazität, die aufgrund ähnlicher Initiativen in Nordamerika gesteigert werden wird. Michelin wird anschließend die Masken an Krankenhäuser in den Ländern spenden, in denen der Konzern ansässig ist.

In zahlreichen französischen Krankenhäuser fehlt es zudem an Gesichtsschutz im Umgang mit Corona-Erkrankten. Michelin hat die Lieferung von 10.000 dieser sterilisierbaren Polycarbonat-Visiere in Auftrag geben.

Michelin wiederverwendbare OCOV Masken

© Michelin

Ein wiederverwendbares Maskenmodell

Ein Kollektiv aus Unternehmen und Regierungsorganisationen in der französischen Region Auvergne-Rhône-Alpes hat die Entwicklung eines wiederverwendbaren Maskenmodells veranlasst. Diese Maske vom Typ FM P1 oder P2 kann in Rekordzeit produziert werden und besitzt den Vorteil, bis zu 100 Mal wiederverwendet zu werden. Sie heißt „OCOV" und wird komplett in der französischen Region produziert. Michelin setzt sich zum Ziel, ab Mai 1 Million Masken pro Woche zu produzieren. 130.000 Masken sind bereits vorbestellt, während weitere an regionale Gesundheitsämter verteilt werden soll. Die von Michelin produzierten wiederverwendbaren Masken werden für zum Preis von 28 € erhältlich sein. Eine Einwegmaske kostet im Vergleich etwa 3 €.

LESEN SIE AUCH

Goodyear Reifen für Konzept-Car Lexus LF-30

Der Genfer Autosalon bot einmal mehr die Möglichkeit innovative Projekte für die Mobilität von morgen vorzustellen. Das Konzeptauto Lexus LF-30 wurde dabei mit vier Konzeptreifen von Goodyear präsentiert, die die innovativen Eigenschaften des Luxusautos unterstreichen sollen.

Pirelli macht in Mode auf der Pariser Fashion Week

Mode und Reifenmarken passen nicht zusammen? Falsch gedacht! Pirelli und das Modelabel Junya Watanabe Man haben die neue Herbst-Winter Kollektion 2020 auf der Pariser Fashion Week präsentiert. Eine Mischung aus Vintage-Style und Motorsport.

Klimafreundliche Reifen? Reifenhersteller in Aktion

Auf der Suche nach umweltfreundlichen und nachhaltigen Lösungen setzen Reifenhersteller auf Innovation und grüne Produkte. Wie Reifenhersteller ihren ökologischen Fußabdruck verringern? Wie engagieren sich Reifenhersteller für das grüne Wachstum?

Was ist ein Tubeless Autoreifen?

Tubeless Reifen sind schlauchlose Autoreifen, die für den Einsatz bei höheren Geschwindigkeiten geeignet sind. Sie ersetzten vor rund 90 Jahren die bis dahin üblichen Schlauchreifen.