Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Reifenhersteller Michelin will wiederverwendbare Masken produzieren

In Zeiten von Corona machen Industriekonzerne mobil. Michelin hat die Produktion und Lieferung von medizinisch notwenigem Material, wie und FFP1 und FFP2-Masken angekündigt. Der französische Reifenhersteller nutzt seine Kapazitäten im Kampf gegen die Verbreitung des Virus.

Michelin produziert wiederverwendbare Masken

Michelin plant im Mai wöchentlich 1 Million wiederverwendbare Masken herzustellen. © Michelin

Michelin engagiert sich im Kampf gegen Corona

Zehn Standorte des französischen Reifenherstellers Michelin werden auf die Produktion chirurgischer Masken umstellen, um im Kampf gegen die Covid-19 Pandemie zu helfen, darunter das Michelin Werk in Bamberg. Da es weltweit an medizinischem Material fehlt, wird der Reifenkonzern wöchentlich 400.000 Masken der Kategorie 1 produzieren. Eine Produktionskapazität, die aufgrund ähnlicher Initiativen in Nordamerika gesteigert werden wird. Michelin wird anschließend die Masken an Krankenhäuser in den Ländern spenden, in denen der Konzern ansässig ist.

In zahlreichen französischen Krankenhäuser fehlt es zudem an Gesichtsschutz im Umgang mit Corona-Erkrankten. Michelin hat die Lieferung von 10.000 dieser sterilisierbaren Polycarbonat-Visiere in Auftrag geben.

Michelin wiederverwendbare OCOV Masken

© Michelin

Ein wiederverwendbares Maskenmodell

Ein Kollektiv aus Unternehmen und Regierungsorganisationen in der französischen Region Auvergne-Rhône-Alpes hat die Entwicklung eines wiederverwendbaren Maskenmodells veranlasst. Diese Maske vom Typ FM P1 oder P2 kann in Rekordzeit produziert werden und besitzt den Vorteil, bis zu 100 Mal wiederverwendet zu werden. Sie heißt „OCOV" und wird komplett in der französischen Region produziert. Michelin setzt sich zum Ziel, ab Mai 1 Million Masken pro Woche zu produzieren. 130.000 Masken sind bereits vorbestellt, während weitere an regionale Gesundheitsämter verteilt werden soll. Die von Michelin produzierten wiederverwendbaren Masken werden für zum Preis von 28 € erhältlich sein. Eine Einwegmaske kostet im Vergleich etwa 3 €.

LESEN SIE AUCH

Michelin Track Connect bringt eine kostenlose Version heraus

Die neue Version von Track Connect enthält kostenlose Funktionen für jedermann. Das Angebot für vernetzte Reifen wurde seit der Markteinführung vor zwei Jahren weiterentwickelt. Michelin wollte sein Angebot für alle zugänglich machen und möglichst nah an den Wünschen von Amateur- und Profifahrern sein. Wir stellen die Nutzung dieses Features für vernetzte Reifen und deren Innovationen vor. Welches sind die 3 neuen Anwendungsarten? In welchem Auto ist das Track Connect-Set verfügbar?

Mehr Reifensicherheit mit Bridgestone und Microsoft

Die Mobilität von morgen steht im Mittelpunkt der Projekte vieler Reifenmarken. Der Zustand der Straßen, auf denen wir täglich unterwegs sind, wirkt sich auf den Verschleiß der Lauffläche aus, der sich allerdings nicht sofort bemerkbar macht. Beschädigte oder abgenutzte Reifen können jedoch die Fahrfunktion des Fahrzeugs beeinträchtigen. Das von Bridgestone und Microsofts Connected Vehicle Platform (MCVP) entwickelte Echtzeit-Reifenüberwachungssystem schließt nun diese Lücke.

Reifenhersteller aus aller Welt: Deutsche Reifenmarken

Welche Reifenfirmen wurden in Deutschland gegründet? Welche Reifenmarken kommen aus dem deutschsprachigen Raum? Continental, einer der weltweit führenden Reifenhersteller, stellt seine Qualität bei jedem neuen Reifenvergleichstest unter Beweis. Zur Unternehmensgruppe gehören zudem zahlreiche Submarken. Erfahren Sie mehr über deutsche Reifenhersteller.

eSport-Autorennen: Virtueller Motorsport im Fokus der Reifenmarken

Selbst wenn die Reifenhersteller bereits seit geraumer Zeit durch solide Partnerschaften mit dem Motorsport verbunden sind, bahnt sich eine neue virtuelle Motorsportvariante ihren Weg. Mit der Professionalisierung der Videospiele und der Absage vieler Sportveranstaltungen in diesem Jahr halten immer mehr Marken im eSport auf virtuellen Rennstrecken Einzug.