Rezulteo
Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Die Reifensuche leicht gemacht

Pirelli Kalender 2020: auf der Suche nach Julia

Die 47. Ausgabe des Pirelli Kalenders „Looking for Juliet" lehnt sich an der zeitlosen Tragödie "Romeo und Julia" von Shakespeare an. "The Cal" wurde zum ersten Mal von einem italienischen Fotografen, Paolo Roversi, fotografiert.

Pirelli Kalender 2020: Paolo Roversi hat Claire Foy als Julia fotografiert

Natürliche und unbeleuchtete Fotos setzen Julia, Shakespeares Heldin in Szene. © Pirelli

Ein neuer Pirelli Kalender und ein Kurzfilm

Der Pirelli Kalender 2020 wurde erstmals von einem italienischen Fotografen konzipiert. „The Cal“ entführt den Betrachter in die Welt von Shakespeare und der sagenumwobenen Geschichte von Romeo und Julia. Der Kalender wurde in der Stadt präsentiert, in der sich das Drama des Stücks abspielt, nämlich in Verona, genauer gesagt im Teatro Filarmonico.

 Paolo Roversi setzte auf Innovation: Er kombinierte Fotografie und Film miteinander. Heraus kam zusätzlich zum Kalender ein im Mai gedrehter Kurzfilm. In dem 18-minütigen Film wird der Fotograf zum Regisseur, der Bewerberinnen zu Wort kommen lässt, um Julias Seele zu finden, die wie er sagt „in jeder Frau schlummert".

Claire Foy, Mia Goth, Chris Lee, Indya Moore, Rosalía, Stella Roversi, Yara Shahidi, Kristen Stewart und Emma Watson interpretieren die junge Capulet-Frau mit einer Reihe von Emotionen und in verschiedenen Ausdrucksweisen.

Pirelli Kalender 2020: Claire Foy von Paolo Roversi fotografiert

© Pirelli

Pirelli Kalender 2020: Rosalia von Paolo Roversi fotografiert

© Pirelli

Der Kurzfilm erzählt eine zweiteilige Geschichte: Zuerst treten die Schauspielerinnen ganz natürlich ohne Schminke und Kostüm auf. Sie erzählen, was die Figur der Julia für jede von ihnen bedeutet und lassen durchaus tief blicken. Dann schlüpfen sie mit einem entsprechenden Kostüm in die Haut der Heldin. Somit verschmilzt Romantik mit der Wirklichkeit; die Grenze zwischen den beiden Welten ist fließend und lässt einige bewusst unscharfe Bilder in den Vordergrund treten.

Pirelli Kalender 2020: Stella Roversi von Paolo Roversi fotografiert

© Pirelli

Pirelli Kalender 2020: Stella Roversi im Julia-Kostüm von Paolo Roversi fotografiert

© Pirelli

„Ich war auf der Suche nach einer reinen Seele, nach einer Person voller Unschuld, die Kraft, Schönheit, Zärtlichkeit und Mut vereint. Ich fand dies im Schimmern eines Auges, in den Gesten und Worten von Emma und Yara, Indya und Mia. Im Lächeln und in den Tränen von Kristen und Claire. In der Stimme und den Gesängen von Chris und Rosalìa. Und in Stella die Unschuld. Weil es in jeder Frau eine Julia gibt. Und ich werde nie aufhören, nach ihr zu suchen", erzählt Paolo Roversi, als er von der Realisierung des Pirelli Kalenders erzählt.

Pirelli Kalender: mehr als ein Objekt - ein Kunstwerk

Anhand der tragischen Liebesgeschichte von Romeo und Julia wollte Paolo Roversi in seinen Fotos die Verbindung von Schönheit und Liebe, von Einfachheit und Kraft aufzeigen. Als er sich "auf die Suche nach Julia" machte, kam ihm die Idee für den Kalender als originelles grafisches, hauptsächlich von einer Oper inspiriertes Objekt. Der Kalender bietet 132 Seiten, 58 Fotos sowohl in Farbe als auch Schwarzweiß und Auszüge aus dem Theaterstück.

Auf den Fotos sind die unterschiedlichen „Julias" und die Stadt Verona zu sehen. Vergoldete Buchstaben, eine Zeichnung auf dem Firmament, Daten und Namen der Julia-Darstellerinnen sowie Sterne verzaubern den Pirelli Kalender und spiegeln die Poesie des berühmten Werkes wieder.

Pirelli Kalender 2020: Indya Moore von Paolo Roversi fotografiert

© Pirelli

Pirelli Kalender 2020: Emma Watson von Paolo Roversi fotografiert

© Pirelli

Die Drehkulissen sowie die Fotosequenzen des neuen "The Cal" kann man auf der Seite www.pirellicalendar.com entdecken.

Pirelli-Kalender 2019: Traumwelten mit Laetitia Casta und Gigi Hadid

LESEN SIE AUCH

Reifenhersteller Michelin will wiederverwendbare Masken produzieren

In Zeiten von Corona machen Industriekonzerne mobil. Michelin hat die Produktion und Lieferung von medizinisch notwenigem Material, wie und FFP1 und FFP2-Masken angekündigt. Der französische Reifenhersteller nutzt seine Kapazitäten im Kampf gegen die Verbreitung des Virus.

Goodyear Reifen für Konzept-Car Lexus LF-30

Der Genfer Autosalon bot einmal mehr die Möglichkeit innovative Projekte für die Mobilität von morgen vorzustellen. Das Konzeptauto Lexus LF-30 wurde dabei mit vier Konzeptreifen von Goodyear präsentiert, die die innovativen Eigenschaften des Luxusautos unterstreichen sollen.

Pirelli macht in Mode auf der Pariser Fashion Week

Mode und Reifenmarken passen nicht zusammen? Falsch gedacht! Pirelli und das Modelabel Junya Watanabe Man haben die neue Herbst-Winter Kollektion 2020 auf der Pariser Fashion Week präsentiert. Eine Mischung aus Vintage-Style und Motorsport.

Klimafreundliche Reifen? Reifenhersteller in Aktion

Auf der Suche nach umweltfreundlichen und nachhaltigen Lösungen setzen Reifenhersteller auf Innovation und grüne Produkte. Wie Reifenhersteller ihren ökologischen Fußabdruck verringern? Wie engagieren sich Reifenhersteller für das grüne Wachstum?