Rezulteo
Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Die Reifensuche leicht gemacht

Neue Spezies im Reservat Michelin Ouro Verde entdeckt

Forscher haben im Umweltreservat Michelin Ouro Verde eine bisher in Bahia unbekannte Insektenart entdeckt. Das ist eine gute Nachricht in diesen für die Artenvielfalt auf unserer Erde schwierigen Zeiten.

Die Artenvielfalt mit Michelin Ouro Verde: eine neue Spezies in Bahia entdeckt

Die Forscher des Programms Michelin Ouro Verde haben die Askola Michelin, eine neue Spezie der Eintagsfliege gefunden. © Michelin

Was für eine neue Insektenart wurde entdeckt?

Die Michelin Gruppe hat von der Entdeckung einer neuen Lebensart in ihrem Umweltreservat Ouro Verde (Grünes Gold) in Bahia, Brasilien berichtet. Die Wissenschaftler vor Ort haben eine neue Insektenart ausgemacht, als sie Forschungen zum Schutz der Artenvielfalt betrieben. Die kürzlich entdeckte Insektenfamilie wurde "Askola Michelin" genannt und gilt als Lichtblick für den Erhalt der derzeit auf unserer Erde gefährdeten Artenvielfalt.

„Die Existenz dieser Eintagsfliege ist ein Anzeichen für die gute Wasserqualität in unserem Reservat, denn sie kann nur in sehr reinem Wasser überleben." erklärt Kevin Flesher, Leiter des Umweltreservats von Michelin.

Michelin ist bereits für seine technologischen Innovationen im Bereich nachhaltige Mobilität bekannt und beweist einmal mehr den Willen zur Zusammenarbeit mit den Forschern der UFBA (Bundesuniversität von Bahia) und der UESC (staatliche Universität Santa Cruz) für den Schutz der Ökosysteme.

Was macht Michelin im brasilianischen Umweltreservat Michelin Ouro Verde?

Michelin Ouro Verde ist ein Programm zur Forschung, Entwicklung und nachhaltigen Wirtschaft, das der französische Reifenhersteller seit 2003 betreibt. Der Fokus liegt auf der Problematik bei der Herstellung von Reifen aus Naturkautschuk und der Vereinbarkeit mit Umweltschutz, wissenschaftlicher Forschung, gesellschaftlicher Entwicklung und wirtschaftlichem Wachstum. Es handelt sich um ein Umweltreservat mit einer Größe von über 3.000 Hektar mit einem reichhaltigen und geschützten, aber leider bedrohten Ökosystem.

Michelin Ouro Verde engagiert sich ganz konkret durch die Restaurierung des durch menschliches Tun zerstörten Primärwaldes, mit wissenschaftlichen Forschungen über den Kautschukbaum sowie die Weitergabe von Knowhow an die lokale Bevölkerung und die Wiederaufforstung der betroffenen Ländereien durch den Anbau von Kautschukbäumen.

LESEN SIE AUCH

Pirelli macht in Mode auf der Pariser Fashion Week

Mode und Reifenmarken passen nicht zusammen? Falsch gedacht! Pirelli und das Modelabel Junya Watanabe Man haben die neue Herbst-Winter Kollektion 2020 auf der Pariser Fashion Week präsentiert. Eine Mischung aus Vintage-Style und Motorsport.

Klimafreundliche Reifen? Reifenhersteller in Aktion

Auf der Suche nach umweltfreundlichen und nachhaltigen Lösungen setzen Reifenhersteller auf Innovation und grüne Produkte. Wie Reifenhersteller ihren ökologischen Fußabdruck verringern? Wie engagieren sich Reifenhersteller für das grüne Wachstum?

Was ist ein Tubeless Autoreifen?

Tubeless Reifen sind schlauchlose Autoreifen, die für den Einsatz bei höheren Geschwindigkeiten geeignet sind. Sie ersetzten vor rund 90 Jahren die bis dahin üblichen Schlauchreifen.

Zahlreiche Auszeichnungen für den luftlosen Reifen Michelin Uptis

Michelin hat Anfang 2019 einen pannensicheren Reifen mit dem Namen Uptis (Unique Puncture-proof Tire System) herausgebracht. Dieser Prototyp entstand durch die Einbindung des französischen Reifenherstellers in Forschung und Entwicklung. Für diese Innovation hat er drei Auszeichnungen erhalten für die Sicherheit von Autofahrern, für Wirtschaftlichkeit und nachhaltige Mobilität.