Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Die Reifensuche leicht gemacht

Michelin feiert 120 Jahre Michelin-Männchen

Das Michelin-Männchen ist Teil der Michelin-Historie. In diesem Jahr feiert die legendäre Werbefigur seinen 120. Geburtstag. Eine Ausstellung im französischen Clermont-Ferrand gibt Einblick in die Designgeschichte des Reifenmännchens.

120 Jahre Michelin-Reifenmännchen

Das Michelin-Männchen ist eine der bekanntesten Werbefiguren der Welt und feiert 2018 Jubiläum. © Michelin

Die Geburtsstunde einer Werbefigur

Obwohl das Michelin-Männchen offiziell im Jahr 1898 kreiert wurde, entstand die Idee zum Bibendum, wie es auch genannt wird, eigentlich bereits 1894. Auf der Weltausstellung in Lyon fiel dem Firmengründer Edouard Michelin ein Reifenstapel auf und sagte zu seinem Bruder André: „Mit Armen wäre das ein Männchen". Einige Jahre später und mit  Unterstützung des Designers O'Galop entstand aus dieser Idee der Michelin-Mann. Anfang 2000 wurde es auf Werbeplakaten eine Zeitlang in 3D dargestellt, zum 120-jährigen Jubiläum kehrt das Michelin-Männchen wieder in seiner zweidimensionalen Form zurück und ist auch auf Lkw-Dächern wieder häufiger zu sehen.

Das Michelin-Männchen im Michelin-Museum „L'Aventure Michelin“

Im Jahr 2000 wurde der Michelin Mann von der Financial Times zum Logo des Jahrhunderts gewählt. Nach 120 Jahren Werbegeschichte für Michelin Grund genug den Michelin-Mann auf ganz besondere Weise zu ehren. Sechs Monate lang steht das Michelin-Männchen im Rahmen einer temporären Ausstellung im Mittelpunkt des Museums „L'Aventure Michelin“ in Clermont-Ferrand. Auf einem 2.000 m2 großen Rundgang wird dort die Geschichte des Unternehmens Michelin in Szene gesetzt und die Besucher können die Werbefigur in allen seinen historischen Ausführungen bewundern.

Michelin Collection

© Michelin

Das Reifenmännchen ist der Star

Aber das ist noch nicht alles! Zahlreiche. zum Teil exklusive Gegenstände wie Figuren, Poster, Siebdrucke, Kunstdrucke und sogar Manschettenknöpfe sind mit dem Michelin-Männchen in einer limitierten Auflage erhältlich. „Made in France“, unterstreichen die verschiedenen Objekte die Bedeutung und den Werdegang der 1898 geschaffenen Figur.

Die Entstehungsgeschichte einer Werbelegende: das Michelin Männchen im Video.

LESEN SIE AUCH

Zahlreiche Auszeichnungen für den luftlosen Reifen Michelin Uptis

Michelin hat Anfang 2019 einen pannensicheren Reifen mit dem Namen Uptis (Unique Puncture-proof Tire System) herausgebracht. Dieser Prototyp entstand durch die Einbindung des französischen Reifenherstellers in Forschung und Entwicklung. Für diese Innovation hat er drei Auszeichnungen erhalten für die Sicherheit von Autofahrern, für Wirtschaftlichkeit und nachhaltige Mobilität.

Pirelli Kalender 2020: auf der Suche nach Julia

Die 47. Ausgabe des Pirelli Kalenders „Looking for Juliet" lehnt sich an der zeitlosen Tragödie "Romeo und Julia" von Shakespeare an. "The Cal" wurde zum ersten Mal von einem italienischen Fotografen, Paolo Roversi, fotografiert.

Cyber Tyre: der neue 5G-basierte Reifen von Pirelli

Pirelli hat den Cyber Tyre präsentiert. Es handelt sich um einen intelligenten Reifen, der Informationen über die Straßenbedingungen an den Fahrer und nachfolgende Fahrzeuge übermitteln kann. Als Mitglied der 5GAA (Automotive Association) nutzte Pirelli eine Veranstaltung rund um die Konnektivität von Fahrzeugen, um aufzuzeigen, wie die durch 5G verbesserten Serviceleistungen konkret genutzt werden können.

Pirelli eröffnet neue P Zero World in Melbourne

Nach der Eröffnung von Konzept-Stores in Los Angeles im Jahr 2016, in München im Jahr 2017, in Monaco im Jahr 2018 und Dubai Anfang 2019, öffnete nun der fünfte Flagshipstore P Zero World im australischen Melbourne seine Pforten. Pirelli setzt damit seine Positionierung im Reifensegment für Oberklassefahrzeuge weltweit fort.