Alle Reifen im Vergleich, zum besten Preis.

Die Reifensuche leicht gemacht

Bridgestone stattet den BMW X3 mit 2 Reifenmodellen in Erstausstattung aus

Der japanische Reifenhersteller Bridgestone hat bekannt gegeben, dass zwei seiner Reifen als Erstausrüstung für den SUV BMW X3 zugelassen wurden: der Sommerreifen Alenza 001 und der Winterreifen Bridgestone Blizzak LM-001.

Bridgestone stattet den BMW X3 mit 2 Reifenmodellen in Erstausstattung aus

Der Bridgestone Alenza 001 ist einer von zwei Reifen des Reifenherstellers zur Erstausrüstung des BMW X3 © Bridgestone

Große Auswahl bei Bereifung des neuen BMW X3

Beim BMW SUV X3 haben Sie die Wahl! Nach Hankook, Kumho und Yokohama liefert nun auch Bridgestone OE-Reifen für das bayrische Premium-SUV. BMW hat sich für die Reifenserien Bridgestone Alenza 001 und Blizzak LM-001 entschieden, um das SUV optimal für die Nutzung im Sommer- und Winter auszurüsten.

Der Sommerreifen Alenza 001 wird als Erstausrüstung für den X3 für Felgengrößen von 18 bis 21 Zoll erhältlich sein. Einige Größen können auch in Runflat-Ausführung geliefert werden, so dass man bei einer Reifenpanne mit einer Geschwindigkeit von 80 km/h bis zu 80 km weiter fahren kann. Bridgestone erläutert, dass die BMW X3-Sonderversion des Sommerreifens Alenza 001 eine präzisere, komfortablere und "luxuriösere" Fahrweise auf nasser und trockener Fahrbahn erlaubt.

Der Winterreifen Bridgestone Blizzak LM-001 wird als Erstausrüstung auf den BMW X3 in Europa erhältlich sein. In den Wintermonaten gewährleistet der Blizzak LM-001, der in den Versionen Classic und Runflat erhältlich ist, Traktion auf festem und schmelzendem Schnee. Der Reifen wird in einer von BMW zugelassenen Version auch auf dem Ersatzreifenmarkt erhältlich sein.

LESEN SIE AUCH

Essen Motor Show: Hankook präsentiert Konzeptreifen von Designstudenten

Auf der Essen Motor Show 2018 präsentiert Hankook zwei futuristische Konzeptreifen. Die Zukunftsreifen wurden im Rahmen des Designprojekts „Design Innovation" vorgestellt, das alle zwei Jahre mit einer führenden Designuniversität durchgeführt wird. Die Konzeptreifen namens „Aeroflow" und „Hexonic" sollen die Mobilität der Zukunft technologisch und visuell interpretieren.

Reifenhersteller aus aller Welt: Südkoreanische Reifenmarken

Koreanische Reifenhersteller haben sich auf dem Reifenmarkt einen Namen gemacht und fallen durch ihre vielfältigen Sponsoring Aktivitäten im Motorsport und Fußball auf. Was ist die Erfolgsgeschichte der koreanischen Reifenmarken wie Hankook, Kumho und Nexen? Woher die koreanischen Reifenhersteller kommen erfahren Sie hier. Eine kurze Geschichte der koreanischen Reifenhersteller.

Reifenhersteller aus aller Welt: Indische Reifenmarken

Verbraucher haben indische Reifen selten im Blick. Auf eine bekannte indische Marke mit europäischem Standard sind Sie aber sicher schon gestoßen: Apollo Tyres. Woher der indische Reifenhersteller kommt und welche andere bekannte Reifenmarke zum Apollo Konzern gehört, erfahren Sie hier. Eine kurze Geschichte der indischen Reifenhersteller.

Reifenhersteller aus aller Welt: Chinesische Reifenmarken

China Produkten eilt ein Ruf voraus. Aber wie sieht es mit Autoreifen aus Fernost aus? Fest steht, dass asiatische Reifen mehr und mehr auf den Reifenmarkt drängen und somit auch in den Blick der Konsumenten. Ob das schlechte Ansehen der China-Reifen gerechtfertigt ist oder in China auch Qualitätsreifen hergestellt werden, können wir hier nicht beantworten. Aber wir können Reifen aus chinesischer Entwicklung einen Namen geben, damit Sie mehr über die Reifenhersteller aus China wissen. Hier finden Sie einen Überblick über Reifen aus China.